Umfrage: Nach dem 20. Spieltag sind wir - Sie haben keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
1.
66.67%
4
66.67%
2.
16.67%
1
16.67%
3.
0%
0
0%
4.
16.67%
1
16.67%
∗ Sie haben diese Antwort gewählt. Zeige Ergebnisse


20. Spieltag Fohlen zu Gast bei den Bullen
#1

Es wird spannend in der Bundesliga. Fünf Teams im Bereich von sechs Punkten Differenz und wir sind mitten drin. Wer das vor Saisonbeginn prognostiziert hätte, wäre belächelt, wenn nicht gar in die Klappsmühle eingeliefert worden.

Roses Komponenten, die in unser Spiel eingeflossen sind, werden am Samstag Abend extrem benötigt. Leipzig hat all das, was bei uns in Teilen noch fehlt. Aber auch Leipzig ist verwundbar. Das Geheimnis, die Defensive bei uns muss hellwach sein und vorne auch mal der liebe Gott helfen. Das Umschaltspiel in beide Richtungen muss schnell sein. Dazu gehört ein schneller Kopf und schnelle Beine. Da ist es wieder SPEED. Gegen Leipzig braucht es SPEED.

Aber vergleicht man unsere Leute mit Werner & Co. hat man den Eindruck, ein Trabi versucht gegen einen Porsche zu bestehen. Aber andere haben es schon gezeigt, wie es geht. Ein guter Torwart, der alles hält, was auf seinen Kasten kommt, ein wenig Alu Glück und vorne BRUTALSTE Chancenverwertung.
Leipzig gibt nach den Bayern die meisten Torschüsse ab. Im Schnitt knappe 17 pro Spiel. Jeder 6. Schuss trifft. Bei uns ist nur jeder 7. ein Treffer.
Aber eins gibt es festzuhalten. Am Samstag gibt es eine Tabellenführung zu verteidigen und das im wahrsten Sinne des Wortes. Wir stellen immer noch die beste Defensive. Und das gilt es am Samstag wieder einmal zu beweisen. Dabei ist es egal, ob unser Keeper fulminant hält, unsere Verteidiger alles weggrätschen, abblocken oder zustellen, oder auch nur einfach ein Stück Alu den Erfolg der Leipziger verhindert.
Sollten die Bayern sogar nicht in Mainz gewinnen, können wir mit einem Sieg die Tabellenführung zurückerobern. Was gibt es geileres, als Tabellenführer das Derby zu bestreiten? Ja ich weiß, am letzten Spieltag als Tabellenführer das Derby bestreiten und zu gewinnen.
Am Samstag Abend um 20:15 Uhr + x Minuten sind wir alle schlauer.

Ich spare mir Prognosen für die Aufstellung. Denn Rose überrascht mich immer wieder. Auch wenn einige Spieler sicherlich gesetzt sind. Aber mich würde nicht wundern, wenn ein Zakaria am Anfang mal auf der Bank Platz nehmen darf.

Graue Haare bei den älteren Semestern sind vorprogrammiert. Baldrian wäre keine schlechte Alternative. Nein besser ein Bier. Auf ein gutes Spiel und mögen die Fohlen die Bullen bei den Hörnern packen und sie niederringen.
Zitieren
#2

Ach man, ich hab kein Bock gegen Leipzig zu verlieren.
Zitieren
Danke:
#3

(29.01.2020, 22:38)The Hoff schrieb:  Ach man, ich hab kein Bock gegen Leipzig zu verlieren.

Du tust so, als ob es schon fest steht. Aber wie Lawrence schon sagte: "Nichts steht geschrieben!" Es ist für mich persönlich auch die schwerste Aufgabe Punkte zu holen. Und hier muss, wie gegen Bayern, alles zusammen kommen. Leipzig einen schlechten Tag und wir alles abrufen, was wir haben.
Zitieren
Danke:
#4

Ich würde defensiv umstellen und zunächst auf die Null spielen. Unser Pressing spielt Leipzig in die Karten, weil wir Werner u Co so nicht verteidigen können.
Neuhaus U Zakaria defensiv ggf sogar zu dritt mit Kramer. Umstellen auf 433 ohne Stindl, dafür Herrmann auf rechts, dazu Plea und Thuram.
Zur 2ten Hälfte könnte umgestellt werden. Immer vor dem Hintergrund dass die Null steht.
Zitieren
Danke:
#5

(30.01.2020, 09:33)Rautenherz schrieb:  Ich würde defensiv umstellen und zunächst auf die Null spielen. Unser Pressing spielt Leipzig in die Karten, weil wir Werner u Co so nicht verteidigen können.
Neuhaus U Zakaria defensiv ggf sogar zu dritt mit Kramer. Umstellen auf 433 ohne Stindl, dafür Herrmann auf rechts, dazu Plea und Thuram.
Zur 2ten Hälfte könnte umgestellt werden. Immer vor dem Hintergrund dass die Null steht.

Was wäre denn mit einem 3-5-2 bei Ballbesitz / 5-3-2 gegen den Ball

Ginter - Zakaria - Elvedi
Lainer -Kramer - Herrmann
Neuhaus - Hofmann
Plea - Thuram

Da sind dann in jeder "Abteilung" Arbeitstiere und Geschwindigkeit. Die müssen ungefähr 70 Minuten die Null halten. Dann geht auch Leipzig die Puste aus. War zumindest gegen Frankfurt so. Und hintenraus kannst dann noch einen Embolo für Plea oder Thuram bringen, der dann den Sack zumacht. Und wenn Zak hinten in die IV gestellt wird, umgeht man auch das Problem mit der Abstimmung zwischen Kramer und Zakaria, wer denn absichert. Da kann es bei den schnellen Leuten von Leipzig ratz fatz eng werden.
Zitieren
Danke:
#6

Alles - nur nicht Hofmann bitte.

Benes hätte mal wieder eine Chance verdient. Hat der nach seiner VV überhaupt schon gespielt?

Ein 343 wäre mMn ideal:
Ginter - Zakaria - Elvedi
Lainer - Neuhaus - Kramer - Herrmann/Johnson
Plea - Benes/Embolo - Thuram
Zitieren
Danke:
#7

(30.01.2020, 11:49)Holger schrieb:  Alles - nur nicht Hofmann bitte.

Ist für mich immer noch ein Arbeitstier vor dem Herren, der auch die nötige Zweikampfhärte und Erfahrung mitbringt.
Zitieren
Danke:
#8

(30.01.2020, 09:33)Rautenherz schrieb:  Ich würde defensiv umstellen und zunächst auf die Null spielen. Unser Pressing spielt Leipzig in die Karten, weil wir Werner u Co so nicht verteidigen können.
Neuhaus U Zakaria defensiv ggf sogar zu dritt mit Kramer. Umstellen auf 433 ohne Stindl, dafür Herrmann auf rechts, dazu Plea und Thuram.
Zur 2ten Hälfte könnte umgestellt werden. Immer vor dem Hintergrund dass die Null steht.
Ich würde 3 Kette mit Elvedi Zakaria Ginter spielen
Außen Johnsson und Lainer, zentral Neuhaus und Kramer und vorne Thuram, Embolo und Herrmann.

Neuhaus als guter Aufbauspieler und ansonsten ein flottes 3-4-3
Zitieren
Danke:
#9

(30.01.2020, 13:35)Boekelberg73 schrieb:  
(30.01.2020, 09:33)Rautenherz schrieb:  Ich würde defensiv umstellen und zunächst auf die Null spielen. Unser Pressing spielt Leipzig in die Karten, weil wir Werner u Co so nicht verteidigen können.
Neuhaus U Zakaria defensiv ggf sogar zu dritt mit Kramer. Umstellen auf 433 ohne Stindl, dafür Herrmann auf rechts, dazu Plea und Thuram.
Zur 2ten Hälfte könnte umgestellt werden. Immer vor dem Hintergrund dass die Null steht.
Ich würde 3 Kette mit Elvedi Zakaria Ginter spielen
Außen Johnsson und Lainer, zentral Neuhaus und Kramer und vorne Thuram, Embolo und Herrmann.

Neuhaus als guter Aufbauspieler und ansonsten ein flottes 3-4-3
Siehe oben. Smile
Zitieren
Danke:
#10

Plea rauslassen....? Geht nicht mMn. Und die 3r Kette würde ich nur spielen, wenn das 100 Prozent verinnerlicht ist. Das glaube ich nicht so richtig.
Zitieren
Danke:
#11

Wie würdest du denn spielen?
Wenn zB als LV? Wendt? Gegen Werner, Schick und Sabitzer?
Zitieren
Danke:
#12

(30.01.2020, 17:42)Holger schrieb:  Wie würdest du denn spielen?
Wenn zB als LV? Wendt? Gegen Werner, Schick und Sabitzer?

Wendt halte ich in der Tat auch für ein Problem, schade das Bense noch ausfällt.

Dreierkette bei Ballbesitz sicherlich eine gute Lösung, dafür gibt man dann aber
Platz im Mittelfeld her und ermöglicht Leipzig eher ihre schnellen Spieler einzusetzen.
Alles hat ein Für und Wieder.

Sommer

Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt

Zakaria

Herrmann Benes Plea

Embolo Thuram

Dies wäre meine Variante bei 4-4-2, wobei  Herrmann und Plea die AV unterstützen und Benes als
zweiter 6er agiert wenn Leipzig im Ballbesitz ist.
Dann sieht dies so aus:

Sommer

Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt

Herrmann Zakaria Benes Plea

Embolo Thuram
Zur Not sogar noch Thuram ins Mittelfeld, so daß man dann in einem 4-5-1 spielt.

Wie gesagt, die Variante mit der Dreierkette ist auch nicht falsch.
Zitieren
Danke:
#13

(30.01.2020, 13:35)Boekelberg73 schrieb:  Ich würde 3 Kette mit Elvedi Zakaria Ginter spielen
Außen Johnsson und Lainer, zentral Neuhaus und Kramer und vorne Thuram, Embolo und Herrmann.

Neuhaus als guter Aufbauspieler und ansonsten ein flottes 3-4-3

Nachdem Plea einer unserer Besten war gegen die Mainzelmännchen muß er auch in Leipzig spielen.
Geht man davon aus das die Leipziger in einem 4-4-2 auftreten werden, dann wäre unsererseits ein 4-2-3-1 nicht verkehrt.
Einer zentral mehr wenn man es durch die Mitte versuchen möchte. Dann müßten aber unsere Außen auch weit mit zurück verteidigen
um die zwei 6er zu unterstützen. Bei Herrmann kann ich es mir vorstellen, bei Thuram eher nicht.

               Sommer
Lainer - Ginter - Elvedi - Wendt
         Kramer - Zakaria
   Herrmann - Stindl - Thuram
                     Plea

Neuhaus und Embolo würde ich dann in der 2. Hälfte später bringen, dazu Hofmann oder Benes oder Johnson

Das Ganze erfordert natürlich ein hohes Maß an Laufbereitschaft und wird kräfteraubend sein.
Einen Nkunko sollte man auf keinen Fall unterschätzen. Der kann gut mit dem Ball umgehen und ist auch sehr schnell.

Wenn man es sich mittlerweile leisten kann einen Poulsen oder Forsberg erstmal auf der Bank zu lassen, sieht man wie gut
die Dosen aufgestellt sind.
Zweikampfmäßig gibt es gegen einen Upamecano, Klostermann wohl wenig zu gewinnen. Laufstark sind sie auch,
es wird schwierig Torabschlüsse herauszuspielen. Und da tun wir uns in der Fremde ja sowieso schwer mit.
Zitieren
Danke:
#14

(30.01.2020, 17:42)Holger schrieb:  Wie würdest du denn spielen?
Wenn zB als LV? Wendt? Gegen Werner, Schick und Sabitzer?

Ja, ich würde wohl mit Wendt spielen, aber nur, weil ich nicht weiß, wie gut Johnson drauf ist.
Davor Neuhaus, Zakaria, Kramer. Rechts Herrmann, Plea und Thuram.
Zitieren
Danke:
#15

(30.01.2020, 22:03)Rautenherz schrieb:  Ja, ich würde wohl mit Wendt spielen, aber nur, weil ich nicht weiß, wie gut Johnson drauf ist.

hoffentlich kann Rose das einschätzen.

Neuhaus hat sich wohl zu Wort gemeldet und leise Ansprüche gestellt. Er war überrascht, dass er gegen Mainz nicht von Anfang an auf dem Feld stand. Laut eigener Aussage hat er sich wohl auch läuferisch und zweikampftechnisch weiter entwickelt.
Bin gespannt, ob Rose ihn aufstellt am Samstag. Da kann er dann zeigen, wie weit seine Entwicklung ist.
Zitieren
Danke:
#16

(31.01.2020, 06:48)Gribsy schrieb:  
(30.01.2020, 22:03)Rautenherz schrieb:  Ja, ich würde wohl mit Wendt spielen, aber nur, weil ich nicht weiß, wie gut Johnson drauf ist.

hoffentlich kann Rose das einschätzen.

Neuhaus hat sich wohl zu Wort gemeldet und leise Ansprüche gestellt. Er war überrascht, dass er gegen Mainz nicht von Anfang an auf dem Feld stand. Laut eigener Aussage hat er sich wohl auch läuferisch und zweikampftechnisch weiter entwickelt.
Bin gespannt, ob Rose ihn aufstellt am Samstag. Da kann er dann zeigen, wie weit seine Entwicklung ist.
Er hat in der HR gegen RB super auf der Doppelsechs gespielt, weil er als technisch starker Spieler half, das Pressing zu überspielen
Zitieren
Danke:
#17

Ich sag es gerne nochmal: Neuhaus ist für mich kein 10er, sondern ein Upgrade zu Kramer.
Zitieren
Danke:
#18

Neuhaus ist im Moment zu niemanden ein Upgrade oder besser. Der Junge hat nach der Juniorenmeisterschaft mit Deutschland einen unfitten Eindruck in der Bundesliga für mich hinterlassen. Er war nachlässig im Passspiel und bei seiner Technik. Wenn er das spielt, was er kann, dann ist er wieder eine Alternative.
Zitieren
Danke:
#19

(31.01.2020, 09:00)Holger schrieb:  Ich sag es gerne nochmal: Neuhaus ist für mich kein 10er, sondern ein Upgrade zu Kramer.

Na ja...
Upgrade zu Kramer?
Ich glaube unterschiedlicher können Spieler nicht sein!
Wo ich bei dir bin ist, dass Neuhaus das Spiel vor sich haben muss!
Ein 10‘er ist er nicht und wird er auch nicht.

Er ist der spielerisch starke Part auf der Doppelsechs
Zitieren
Danke:
#20

Aufstellung:

Sommer
Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt
Zakaria, Kramer, Hofmann, Neuhaus
Plea, Thuram
Zitieren
Danke:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste