Transferphilosophie und Wunschkader

Olmo könnte vor allem in Hinblick auf eine Verrentung von Raffael Sinn machen. Bevor man einen solchen Transfer ins Auge fasst sollte man aber auch schauen wie es mit anderen offensiven Spielern weitergeht.

Wenn Stindl und Raffael gehen, wäre Olmo einer, der die Abgänge auffangen kann.
Zitieren
Danke:

Glaube nicht, dass Stindl bei uns eine Rolle auf der 10 spielen wird.
Ich denke er wird maximal BackUp für Plea werden.

Olmo als Nachfolger für Raffa hätte etwas, besonders weil Neuhaus sich aktuell für "weiter hinten" anbietet.
Zitieren
Danke:

Ich könnte mir sowieso eine gewisse Rochade kommenden Sommer vorstellen:
Strobls Vertrag läuft genauso aus wie der von Freiburgs Haberer... eventuell liese sich ja in diese Richtung was machen.

Haberer spielt tendenziell zwar auch eher offensiv im Zentralenmittelfeld, aber warum nicht?
Zitieren
Danke:

Fußballtransfers.com widmet sich dem Thema auslaufende Verträge bei Borussia.

http://www.fussballtransfers.com/ft-kurv...eht_109997

Wendt und Raffael: Beide Spieler sind nicht in einem Alter wo man als Fußballer einen Neuanfang
bei einem anderen Verein sucht. Sollten beide Spieler allerdings ihre Leistungen der bisherigen 
Saison bestätigen, dann kann man durchaus nachdenken ob man noch eine Saison zusammen plant.

Johnson: Auch mich hat er zu Saisonbeginn überrascht, als er auf Einsatzzeiten kam. 
Nur denke ich hier wäre eine andere Lösung evtl. zielführender. Statt ihm könnte beispielsweise ein
Talent seinen Platz einnehmen.

Strobl: Für mich ein klarer Abgabekandidat, auch ohne ihn nun schlecht reden zu wollen.
Klar hat auch er seine guten Momente und Phasen, alles in allem reicht dies aber eher nicht.

Müsel und Grün:  Beide Spieler sind für mich schwer zu beurteilen bzw. bei beiden spielen auch andere
Dinge mit rein.  Grün, bleibt Nicholas in Berlin?  Müsel, wie weit ist er und welche Neuverpflichtungen
sind vorgesehen?
Zitieren
Danke:

Keine Ahnung, ich stimme dir bei vielem zu, Wendt und Raffael in der jetzigen Form und wenn sie das weiter wollen, könnten für die Zukunft immer um ein Jahr verlängert werden. Wendt hat doch aber schon mal gesagt das er seine Karriere gerne in der Heimat beenden möchte, da muss man also schauen ob er überhaupt bleiben möchte. Raffael ist eben vor allen Dingen eines, teuer. Wenn er bereit ist einen noch stärker Einsatz- und Leistungsbezogenen Vertrag zu unterschreiben dann auf jeden Fall!

Bei Johnson sehe ich es halt weiterhin nicht als verkehrt an einen solchen Allrounder zu haben: AV, OA, Sturm... für mich ist Johnson einer der unterschätztesten Spiel im Kader. Aber das mit dem Talent stimmt schon, dann muss man aber eben überlegen ob ein Italiano, Schroers oder Adygo schon soweit sind. Auch Bennetts sollte da sicher mal überdacht werden, ob er soweit ist, oder ob eine Leihe nicht Sinn macht.

Bzgl. Strobl hast du leider recht. Ich hab ihn lange verteidigt und bin auch jetzt noch der Meinung das er als Backup nur schwer zu ersetzen ist, aber im kommenden Sommer ist auch Haberer ablösefrei auf dem Markt. Außerdem haben wir mit Leuten wie Benger, Herzog und Quizera drei Toptalente in der Hinterhand.

Bei Grün denke ich auch das es drauf ankommt wie lange Nicolas in Berlin bleibt. Sollte er nicht spätestens in der Rückrunde mal Einsatzzeiten bekommen, macht diese Leihe aber auch wenig Sinn. Der Torwart von Union ist sicher nicht schlecht, aber bei der Anzahl an Gegentoren die man sich fängt wäre es eben auch mal eine Idee noch etwas neues zu probieren auf Seiten der Eisernen.

Müsel gilt jedoch immernoch als großes Talent, darum würde ich hier nochmal verlängern und auch ihn anschließend verleihen.
Zitieren
Danke:

(19.10.2019, 07:41)Rehvolution schrieb:  Keine Ahnung, ich stimme dir bei vielem zu, Wendt und Raffael in der jetzigen Form und wenn sie das weiter wollen, könnten für die Zukunft immer um ein Jahr verlängert werden. Wendt hat doch aber schon mal gesagt das er seine Karriere gerne in der Heimat beenden möchte, da muss man also schauen ob er überhaupt bleiben möchte. Raffael ist eben vor allen Dingen eines, teuer. Wenn er bereit ist einen noch stärker Einsatz- und Leistungsbezogenen Vertrag zu unterschreiben dann auf jeden Fall!

Bei Johnson sehe ich es halt weiterhin nicht als verkehrt an einen solchen Allrounder zu haben: AV, OA, Sturm... für mich ist Johnson einer der unterschätztesten Spiel im Kader. Aber das mit dem Talent stimmt schon, dann muss man aber eben überlegen ob ein Italiano, Schroers oder Adygo schon soweit sind. Auch Bennetts sollte da sicher mal überdacht werden, ob er soweit ist, oder ob eine Leihe nicht Sinn macht.

Bzgl. Strobl hast du leider recht. Ich hab ihn lange verteidigt und bin auch jetzt noch der Meinung das er als Backup nur schwer zu ersetzen ist, aber im kommenden Sommer ist auch Haberer ablösefrei auf dem Markt. Außerdem haben wir mit Leuten wie Benger, Herzog und Quizera drei Toptalente in der Hinterhand.

Bei Grün denke ich auch das es drauf ankommt wie lange Nicolas in Berlin bleibt. Sollte er nicht spätestens in der Rückrunde mal Einsatzzeiten bekommen, macht diese Leihe aber auch wenig Sinn. Der Torwart von Union ist sicher nicht schlecht, aber bei der Anzahl an Gegentoren die man sich fängt wäre es eben auch mal eine Idee noch etwas neues zu probieren auf Seiten der Eisernen.

Müsel gilt jedoch immernoch als großes Talent, darum würde ich hier nochmal verlängern und auch ihn anschließend verleihen.

Ich glaube Wendt hat sich das überlegt und gerne hier seine Karriere beenden, meine das mal gelesen zu haben.
Raffael wird lange nicht mehr so viel hier verdienen (wie Wendt auch). Ich glaube nicht das er deutlich über 1 Mio liegt.


Zu den  anderen Spielern kann man nur sagen das man sie nicht vom Hof jagt, aber deren Verträge laufen aus und
dann muss man sehen ob man sich nicht verbessern kann oder Talenten Chancen einräumt.
Zitieren
Danke:

(19.10.2019, 07:41)Rehvolution schrieb:  Keine Ahnung, ich stimme dir bei vielem zu, Wendt und Raffael in der jetzigen Form und wenn sie das weiter wollen, könnten für die Zukunft immer um ein Jahr verlängert werden. Wendt hat doch aber schon mal gesagt das er seine Karriere gerne in der Heimat beenden möchte, da muss man also schauen ob er überhaupt bleiben möchte. Raffael ist eben vor allen Dingen eines, teuer. Wenn er bereit ist einen noch stärker Einsatz- und Leistungsbezogenen Vertrag zu unterschreiben dann auf jeden Fall!

Bei Johnson sehe ich es halt weiterhin nicht als verkehrt an einen solchen Allrounder zu haben: AV, OA, Sturm... für mich ist Johnson einer der unterschätztesten Spiel im Kader. Aber das mit dem Talent stimmt schon, dann muss man aber eben überlegen ob ein Italiano, Schroers oder Adygo schon soweit sind. Auch Bennetts sollte da sicher mal überdacht werden, ob er soweit ist, oder ob eine Leihe nicht Sinn macht.

Bzgl. Strobl hast du leider recht. Ich hab ihn lange verteidigt und bin auch jetzt noch der Meinung das er als Backup nur schwer zu ersetzen ist, aber im kommenden Sommer ist auch Haberer ablösefrei auf dem Markt. Außerdem haben wir mit Leuten wie Benger, Herzog und Quizera drei Toptalente in der Hinterhand.

Bei Grün denke ich auch das es drauf ankommt wie lange Nicolas in Berlin bleibt. Sollte er nicht spätestens in der Rückrunde mal Einsatzzeiten bekommen, macht diese Leihe aber auch wenig Sinn. Der Torwart von Union ist sicher nicht schlecht, aber bei der Anzahl an Gegentoren die man sich fängt wäre es eben auch mal eine Idee noch etwas neues zu probieren auf Seiten der Eisernen.

Müsel gilt jedoch immernoch als großes Talent, darum würde ich hier nochmal verlängern und auch ihn anschließend verleihen.

Ich weiß gar nicht wer Müsel in den Raum geworfen hat?
Der hat eine gute Vorbereitung gemacht und wenn ich mich recht entsinne, dann hat Rose ihn positiv gesehen.

...und seit der Vorbereitung ist er doch verletzt, oder?
Zitieren
Danke:

Es ging darum, welche Spieler nur noch Vertrag bis 2020 haben wenn ich es recht verstanden habe.
Zitieren
Danke:

Ich bin gespannt ob und was nun im Winter passiert. Eberl hatte ja im Interview gesagt das er trotz des Wegfalls der Pokalwettbewerbe den Kader beisammen halten will, da man breit aufgestellt sein möchte. Taktik?

Ich persönlich finde man könnte sich durchaus auf den ein oder anderen Abgang, ob fest oder als Leihe lass ich mal dahin gestellt, einigen. Unsere beiden Außenverteidiger könnten davon zum Beispiel profitieren. Stand jetzt sind wir mit Wendt und Bensebaini auf links sowie Jantschke und Lainer rechts gut aufgestellt. Beyer ist ein wahnsinns Spieler, hat er letzte Saison bewiesen. Er benötigt nun aber wieder mehr Spielpraxis. Ein ähnliches Konzept wie bei Benes wäre da mein Gedanke. Gleiches gilt auch für Poulsen, trotz der momentanen Verletzung. Denn wenn Poulsen nun in der Rückrunde Spielpraxis sammeln kann, kommt er wiedererstarkt zurück und kann im Sommer ggf. Wendt, dessen Vertrag ausläuft, beerben.

Stichwort auslaufende Verträge: Müsel, Grün, Johnson, Wendt, Raffael und Strobl.

Aktuell halte ich keinen davon als ausschlaggebenden Spieler für unseren Kader. Klar hat es Vorteile Routiniers für Johnson im Kader zu haben, der eigentlich alles spielen kann. Oder einen wie Raffael mit der Kreativität und Genialität für den entscheidenden Pass. Auch Wendt und Strobl haben durchaus ihre Qualitäten. Aber dennoch muss sich die Frage stellen, brauchen wir sie wirklich, oder kann man sie ersetzen?

Grün:
Ich denke bei ihm dürfte es klar sein das wenn Moritz Nicolas zurück kommt, dass er dann geht.
Müsel:
Bei ihm ist das so eine Sache: ich finde ihn richtig gut, aber momentan hat er einfach starke Konkurrenz bei uns. Hinzu kamen dann leider auch ein paar Blessuren. Hier würde ich tendenziell auch Aufgrund des Alters und des Potentials verlängern und ihn verleihen.
Wendt:
Zu ihm hab ich oben bereits meine Meinung Kund getan. Oscar ist ein toller Spieler und ich bin mir sicher das er noch 2 Jahre oder mehr auf dem aktuellen Niveau spielen kann. Aber mit Bensebaini haben wir momentan den Luxus zu sagen das man Oscar seinen Wunsch nach einem Karriereende in der Heimat erfüllen könnte. Zum einen ist die Sache mit Sarr noch nicht vom Tisch und auch eine Leihe von Poulsen könnte diesen als Ersatz hinter Ramy ab Sommer etablieren.
Strobl:
Ich bin einfach ein Fan von Spielern wie Tobi oder damals auch Howie. Aber effektiv scheint er dieses Jahr einfach Probleme mit der Adaption des Systems zu haben und ihm scheint die Geschwindigkeit zu fehlen. Nimmt man dann noch dazu, dass ein Janik Haberer im kommenden Sommer ablösefrei zu haben sein wird, denke ich wäre ein Wechsel auf dieser Position zum Sommer hin durchaus denkbar. Zwar ist Haberer tendenziell eine Nummer offensiver unterwegs wie Strobl oder Nordtveit, ABER er kommt von Freiburg. Einem Verein wo jeder Spieler kämpfen können muss und auch Aufgaben in der Verteidigung gegen den Ball hat. Auch eine interne Lösung mit bspw. Hanraths, Benger, Christiansen oder Quiziera wäre denkbar.
Raffael:
Über Raffael brauchen wir nicht diskutieren. Er war vor drei Jahren Leistungsträger und Topspieler in unserer Mannschaft, konnte diese Form jedoch nicht mehr konservieren. Zwar ist er ein wichtiger Back Up und wenn er spielt immer mal für einen genialen Moment gut, aber wo Licht ist, ist auch Schatten. Wir sind momentan im Sturm jedoch fast schon überbesetzt, sodass in meinen Augen ein Wegfall des Kaderplatzes gut aufzufangen wäre, zumal ein Spieler wie Johnson nicht durch einen einzelnen Spieler ersetzt werden könnte. Eventuell auch die Chance für einen wie Müsel, näher ans Team zu rücken, oder aber man zieht zum Beispiel einen Connor Noss nach oben. Wenn es dann doch die Königslösung sein sollte, dann wären auch Spieler wie Mario Götze oder Adil Aouchiche von PSG im Sommer ggf. ablösefrei.
Johnson:
Wie bereits geschrieben ist er für mich der schwierigste zu ersetzende Spieler, einfach weil er ALLES spielen kann, von der Verteidigung bis in den Sturm. Darum würde ich am ehesten noch mit Johnson als Universal-Backup verlängern. Sollte dies nicht geschehen, hat man zwar genügend Alternativen im eigenen Nachwuchs, jedoch behaupte ich jetzt mal das ein Abgang von Johnson zumindest zwei neue Spieler verlangt, einen für Mitte/Rechts und einen für Mitte/Links. Sollte Jacob Italiano noch an defensivfähigkeiten dazu lernen, wäre er wohl die kompletteste Ersatzlösung. Aber auch ein Aaron Herzog wäre einer, der Mitte/Rechts begleiten kann. Dann hätten wir auch noch einen Mika Schroers, der aber eben auch erstmal noch beweisen müsste das er neben den Außen auch die defensiven Parts beherrscht.

Die nicht genannten

Und dann, ja dann bleiben dennoch Spieler im Kader über die man sprechen kann: Traore zum Beispiel. Ihn habe ich aus der obigen Auflistung rausgehalten da sein Vertrag bis 2021 läuft. Dennoch sollte man bei einem Angebot darüber nachdenken ihn gehen zu lassen. Auch bei Villalba, Doucoure und Bennetts sollte man die Frage stellen wo die Reise hin geht.
Zitieren
Danke: Guido , BMG-Streifi

Ich kann deine Gedanken alle nachvollziehen, gut dargestellt!

Was uns mMn richtig gut stünde, wäre ein kopfballstarker IV.
Dann die 3 Kette und im 352 spielen.
Zitieren
Danke:

Kevin Vogt *hust*

Wobei ich sagen muss, dass ich uns eigentlich insgesamt gut aufgestellt finde. Bzgl. Raffael Nachfolge gab es ja auch im letzten Sommer schon einen Kandidaten, da bin ich mal gespannt ob da tatsächlich was dran ist.
Zitieren
Danke:

(23.12.2019, 13:22)Rehvolution schrieb:  Kevin Vogt *hust*

Wobei ich sagen muss, dass ich uns eigentlich insgesamt gut aufgestellt finde. Bzgl. Raffael Nachfolge gab es ja auch im letzten Sommer schon einen Kandidaten, da bin ich mal gespannt ob da tatsächlich was dran ist.

Wer soll das sein?
Zitieren
Danke:

Kevin Vogt? Der IV von Hoffenheim.

Undder Nachfolger von Raffael naja, dass wäre ja ggf. Dani Olmo gewesen. Laut seiner eigenen Aussage waren wir die einzigen die tatsächlich ein valides Angebot abgegeben hatten.
Zitieren
Danke:

Hier nochmal die Quelle dazu:
https://www.90min.de/posts/6448655-gladb...en-wechsel
Zitieren
Danke:

Die wollten halt das Doppelte. Und haben auch alles richtig gemacht. Inzwischen haben wohl auch Barca, A. Madrid und PSG angefragt. 

Ich denke eher das Duda einer währe. Der hat zwar im Sommer verlängert....aber Berlin will ihn los werden. Wäre eine gute Ergänzung finde ich und hat sehr gute Anlagen gezeigt.
Zitieren
Danke:

Ob sie alles richtig gemacht haben zeigt sich so er denn für mehr wechselt.

Er hat im Sommer nur noch ein Jahr Vertrag.
Zitieren
Danke:

Haben schon mal alles richtig gemacht weil sie sich gut in der CL präsentieren konnten und mit 12 Punkten Vorsprung die Liga anführen. Auch dank Olmo
Zitieren
Danke:

(26.12.2019, 18:12)The Hoff schrieb:  Die wollten halt das Doppelte. Und haben auch alles richtig gemacht. Inzwischen haben wohl auch Barca, A. Madrid und PSG angefragt. 

Ich denke eher das Duda einer währe. Der hat zwar im Sommer verlängert....aber Berlin will ihn los werden. Wäre eine gute Ergänzung finde ich und hat sehr gute Anlagen gezeigt.

Jetzt wechselt Olmo wohl im Winter für 16 Mio nach Leipzig. Wenn die wirklich 20 Mio von Gladbach abgelehnt haben, dann haben sie recht wenig richtig gemacht.
Zitieren
Danke:

(22.01.2020, 11:47)Holger schrieb:  
(26.12.2019, 18:12)The Hoff schrieb:  Die wollten halt das Doppelte. Und haben auch alles richtig gemacht. Inzwischen haben wohl auch Barca, A. Madrid und PSG angefragt. 

Ich denke eher das Duda einer währe. Der hat zwar im Sommer verlängert....aber Berlin will ihn los werden. Wäre eine gute Ergänzung finde ich und hat sehr gute Anlagen gezeigt.

Jetzt wechselt Olmo wohl im Winter für 16 Mio nach Leipzig. Wenn die wirklich 20 Mio von Gladbach abgelehnt haben, dann haben sie recht wenig richtig gemacht.

Laut Bild haben die 16+ Nachzahlungen abgelehnt, das Angebot ist jetzt bei 23 Mio plus Bonuszahlungen (u.a. 1 Mio. Euro pro 15 Einsätze, 2 Mio Euro für jede Champions-League-Teilnahme, 10 Prozent Weiterverkaufsbeteiligung). Sind halt fast sicher erwartbare 30 Mio.
Zitieren
Danke:

Und der Spieler wird mehr als bei uns bekommen.
Zitieren
Danke:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste