Die Bundesligakonkurrenz

Nie mehr erste Liga, nie mehr, nie mehr

Hätte der Kevin auch nicht geglaubt, dass der nochmal gegen Schalke ein Tor macht. Wink
Zitieren
Danke:

Gut das wir den nicht geholt haben

https://www.kicker.de/782242/artikel/ekl..._vom_platz
Zitieren
Danke:

Kohlfeldt sagt aber, dass nichts war.

Ich weiß nicht ob er weniger geholfen hätte als Plea, aber die Verletzung im letzten Jahr war schon schlimmer als die Wehwehchen vom Franzosen.
Zitieren
Danke:

(27.08.2020, 20:21)Holger schrieb:  Was ist eigentlich mit Leverkusen, Leipzig, Frankfurt und Wolfsburg?

Zumindest die Pillen werden wohl ins Schwimmen kommen. Puuhhh das wäre ein Hammer.

https://www.transfermarkt.de/-bdquo-bild...ews/369146
Zitieren
Danke:

(28.08.2020, 08:06)Gribsy schrieb:  
(27.08.2020, 20:21)Holger schrieb:  Was ist eigentlich mit Leverkusen, Leipzig, Frankfurt und Wolfsburg?

Zumindest die Pillen werden wohl ins Schwimmen kommen. Puuhhh das wäre ein Hammer.

https://www.transfermarkt.de/-bdquo-bild...ews/369146
Gut möglich, dass die in diesem Jahr auch das Geld brauchen und halt nicht entsprechenden Ersatz holen (können).
Zitieren
Danke:

Max wechselt wohl zur PSG nach Holland für nen Sockelbetrag von 8 Mio. 
Find ich überraschend. Dachte der geht zu gehobeneren Buli Klubs.
Zitieren
Danke:

(28.08.2020, 09:44)Holger schrieb:  
(28.08.2020, 08:06)Gribsy schrieb:  Zumindest die Pillen werden wohl ins Schwimmen kommen. Puuhhh das wäre ein Hammer.

https://www.transfermarkt.de/-bdquo-bild...ews/369146
Gut möglich, dass die in diesem Jahr auch das Geld brauchen und halt nicht entsprechenden Ersatz holen (können).

Bosz sagt, dass die 60 Scorerpunkte verlieren. Uns kann es nur recht sein.
Zitieren
Danke:

(01.09.2020, 12:21)Gribsy schrieb:  
(28.08.2020, 09:44)Holger schrieb:  Gut möglich, dass die in diesem Jahr auch das Geld brauchen und halt nicht entsprechenden Ersatz holen (können).

Bosz sagt, dass die 60 Scorerpunkte verlieren. Uns kann es nur recht sein.

Wundert mich sowieso, dass Bosz noch da ist, sollte der nicht Bondscoach werden?
Man muss natürlich sehen wer jetzt alles geht (Havertz, Bailly, Alario, Volland) und ob Boga und oder Schick kommen.
Zitieren
Danke:

https://www.transfermarkt.de/nagelsmann-...ews/369903

Nagelsmann verweist auf die finanziellen SchwierigkeitenBig Grin

Gerade 100 Mio € geschenkt bekommen und Werner für viel Geld verscherbelt.

Ich glaube ich liege nicht so falsch damit, wenn ich sage RB macht da ein Profitcenter draus
Zitieren
Danke:

Es ist ja ein Saure-Gurken-Sommer was die Transfers angeht.
Nimmt man die Marktwerte von Tm als Grundlage, dann wurden für die Spieler mit den 13 besten Marktwerten insgesamt gerade einmal 107Mio (ohne gezogener Kaufoptionen) gezahlt - davon 45Mio alleine für Sane. Für 5 dieser 13 wurde überhaupt eine Ablöse gezahlt. 8 kamen ablösefrei oder per Leihe zu ihrem jetzigen Arbeitgeber.

Letztes Jahr hat alleine Bayern mehr für die beiden Franzosen Pavard und Hernandez bezahlt.
Zitieren
Danke:

(14.09.2020, 12:52)Holger schrieb:  Es ist ja ein Saure-Gurken-Sommer was die Transfers angeht.
Nimmt man die Marktwerte von Tm als Grundlage, dann wurden für die Spieler mit den 13 besten Marktwerten insgesamt gerade einmal 107Mio (ohne gezogener Kaufoptionen) gezahlt - davon 45Mio alleine für Sane. Für 5 dieser 13 wurde überhaupt eine Ablöse gezahlt. 8 kamen ablösefrei oder per Leihe zu ihrem jetzigen Arbeitgeber.

Letztes Jahr hat alleine Bayern mehr für die beiden Franzosen Pavard und Hernandez bezahlt.

Bisher sieht es in der Tat so aus wie du beschreibst. Die Transferperiode geht aber noch ein paar Wochen
und auf der anderen Seite sind die meisten Vereine sehr vorsichtig mit ihren Finanzen.
Zitieren
Danke:

Ja - ich geb dir Recht, sie geht noch ein paar Wochen, aber in 4 Tagen ist Bundesliga. Danach wird nicht mehr allzuviel passieren. Schnäppchen wird es dann nicht mehr geben - und das wäre ja das worauf man aus sein wird.

Der, der in den ersten 3 Spielen underperformed hat, erhofft sich vielleicht noch einen Moneymaker, aber wie stehen da wohl die Chancen?
Zitieren
Danke:

(14.09.2020, 15:01)Holger schrieb:  Ja - ich geb dir Recht, sie geht noch ein paar Wochen, aber in 4 Tagen ist Bundesliga. Danach wird nicht mehr allzuviel passieren. Schnäppchen wird es dann nicht mehr geben - und das wäre ja das worauf man aus sein wird.

Der, der in den ersten 3 Spielen underperformed hat, erhofft sich vielleicht noch einen Moneymaker, aber wie stehen da wohl die Chancen?

Sehe dies ja in weiten Teilen auch so.
Es ist keine normale Transferperiode und wir können uns glücklich schätzen, dass Borussia die CL erreicht hat.
Andere Vereine hatten eh schon Probleme (Werder, Schalke usw.) und die trifft es nun doppelt.

Bin gespannt ob dadurch die Schere noch weiter auseinander gehen wird?
Zitieren
Danke:

Ja - und nein.
Die Schere ansich gibt es ja nicht. Von Aussen wird es immer so dargestellt, als würden die Vereine, die international vertreten sind auf der einen Seite der Schere sein und die anderen auf der anderen.

Die Wahrheit liegt aber dazwischen. Freiburg geht es sicher finanziell besser als Schalke oder Bremen. Dortmund macht einen Verlust von 40Mio wegen Corona, und damit wohl mehr als jeder andere Verein, hat aber ein Eigenkapital von knapp 400Mio.

Die Schere geht schon weiter auseinander, aber sie trennt nicht "arm" und "reich" sondern "gute Wirtschafter" von "schlechten".
Zitieren
Danke:

(15.09.2020, 12:41)Holger schrieb:  Ja - und nein.
Die Schere ansich gibt es ja nicht. Von Aussen wird es immer so dargestellt, als würden die Vereine, die international vertreten sind auf der einen Seite der Schere sein und die anderen auf der anderen.

Die Wahrheit liegt aber dazwischen. Freiburg geht es sicher finanziell besser als Schalke oder Bremen. Dortmund macht einen Verlust von 40Mio wegen Corona, und damit wohl mehr als jeder andere Verein, hat aber ein Eigenkapital von knapp 400Mio.

Die Schere geht schon weiter auseinander, aber sie trennt nicht "arm" und "reich" sondern "gute Wirtschafter" von "schlechten".

Interessanter Einwand. Hast Recht!
Wobei der Aspekt, das international vertretene Vereine, wirtschaftlich besser dastehen KÖNNTEN nicht ausser acht gelassen werden darf.
Bremen hatte diese Chance und dann durch falsche Verpflichtungen den Vorsprung eingebüsst.
Schalke hatte diese Vorteil auch, haben den aber durch eine Menge Flaschen Entscheidungen regelrecht verschenkt.
Zitieren
Danke:

Schalke hatte eigentlich Größenwahn - wie Dortmund vor 15 Jahren.
Da war dann das Gefühl "es geht immer so weiter". Da gibt man dann schon mal Spielern einen 5-Jahresvertrag, der einem dann auch in einem wirtschaftlich schlechtem Jahr das Genick bricht.

Stuttgart war auch mal an dem Punkt, hat aber u.a. durch die eigene Kaderschmiede (Verkauf Gomez, Träsch, Khedira und Leno) sich konsolidieren können.

Andere wie Freiburg, Mainz oder Augsburg gehen ein geringeres Risiko, machen daher aber auch mit einer Ligazugehörigkeit von 9, 8 und 10 Jahren innerhalb der letzten Dekade, keinen großen Sprünge.
Zitieren
Danke:

Es ist aber auch nicht so leicht wie man immer tut. 
Wir haben es gut, wir haben Eberl und können sagen: "ja kauft halt besser ein, Eberl zeigt doch wie es geht". 
Aber wenn wir ehrlich sind...es kauft kaum einer wie Eberl ein. Bayern und Dortmund nicht weil sie viel viel viel mehr Kohle haben, Leipzig weil sie sehr viel mehr Kohle und ein anderes Grundsatzkonzept haben, Kusen nicht weil.... kein Plan. Und der Rest hat kaum das Geld. 
Einzig Köln und die Eintracht ist da ähnlich unterwegs. 

Hab mir heute mit nem Kumpel mal Berlin angeschaut. Die haben 100 Mio ausgegeben. Dafür bekommst du bei uns den halben Kader und die meisten Spitzenspieler. Bzw. nicht bekommst, bekamst. 

Klar ist das mit Kanonen auf spatzen geschossen was Preetz da treibt, aber es ist eben auch nicht selbstverständlich so zu scouten und kaufen wie Eberl.
Zitieren
Danke:

Nein. Es ist weder selbstverständlich noch einfach, aber es ist möglich.

Erinnere dich mal an Dortmund nach deren Crash. Lewandowski, Barrios, Subotic, Kuba, Hummels sind alle für rund 4Mio +- geholt worden. Klasse Arbeit von Aki. Dazu noch Bender, Kagawa und einige andere für viel weniger. 4 Mio waren die Königstransfers.

Zur gleichen Zeit haben wir ähnliches Geld für Insua, Bobadilla oder deCamargo ausgegeben.

Es geht also mMn nicht darum, dass wir "Glück" hatten, sondern darum dass es geht. Es sit nicht einfach, aber möglich.

Und was sich mMn immer wieder zeigt, ist dass man mindestens einen mit einem Plan haben muss und diesem Plan muss vieles untergeordnet werden. Und es sollte länger an der sportlichen Führung festgehalten werden. Ein Plan lässt sich nicht immer in 12 Monaten umsetzen.

Klar kann das Argument jetzt kommen, das man einfacher Kontinuität bekommt, wenn es sportlich läuft, aber hier würde ich gerne wissen wie viel Prozent der Trainer, die auf P18-16 gekickt werden waren besser als ihre Nachfolger?

Beste Beispiel dafür ist für mich immer noch Bielefelds letzter Abstieg. Frontzeck wird nach dem 33.ST gekickt - Bielefeld damals auf dem Relegationsplatz. Berger kommt und verliert das Spiel und Bielefeld steigt als letzter ab.
Zitieren
Danke:

Sehe auch Dortmunds Einkäufe auf einem absoluten top Niveau . Aber sie machen nichts daraus .
Zitieren
Danke:

Holger meinte ja damals, als sie mit Klopp Meister wurden. Da haben sie was draus gemacht.

Und jetzt sind es halt andere Möglichkeiten. 50 Mio Deal für meunier ist halt nix was ein anderer einfach so macht. Dortmund hat aber die Kohle, also sind sie inzwischen eh in anderen Optionssphären.

Und das es beim BVB an Favre hängt, sollte klar sein. Mit Rose wären die letzte Saison Meister geworden.
Zitieren
Danke:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste