Die Bundesligakonkurrenz

(29.05.2022, 13:19)Gribsy schrieb:  
(28.05.2022, 23:32)Holger schrieb:  Aber 73!!! Mio?

Bürki, Nico Schulz 6 Mio.... z.B.
Reus, Hummels Meunier ca. 10 Mio.
Haaland 8  Mio....
Witsel und Brandt 7,5 Mio

Also bei einem 30er Kader kommt da schon was zusammen.

Kobel und Malen haben ja fast 50 Mio gekostet

Inklusiver aller Ab- und Zugänge hat Dortmund ein Transferplus von 63Mio. Also auch das Minus von Malen und Kobel schon drin. Reine Einnahmen lagen bei fast 110Mio!!!

Aber ja klar. Es passt irgendwas auf der Ausgabenseite nicht, wenn die jetzt fast 140Mio zu wenig haben (Transferplus 63Mio und 73Mio Fehlbetrag).
Zitieren
Danke:

(28.05.2022, 23:32)Holger schrieb:  Hier ist übrigens der Thread für Konkurrenz und nicht zum Nachtreten.

Zum eigentlichen Thema:
Kann mir jemand seriös erklären, wie Dortmund diese Saison fast 73Mio Minus gemacht hat?

- die hatten durch Sancho ein Plus von über 60 Mio aus den Transfers
- die hatten trotz Corona zehn Mal das Stadion ausverkauft in der BL
- die sind zwar im Achtelfinale im Pokal raus, aber dennoch Vizemeister und hatten acht Spiele im europäischen Pokalen. Also vom Erfolg her, ging es in den letzten Jahren schon schlechter bei denen
- im dritten Corona-Jahr muss man sich doch eigentlich ein wenig eingespielt haben, oder?

Wir kann man dann finanziell so schlecht abschneiden?

Bei uns die Fehlsumme ganz einfach zu belegen. Transferminus von 8 Mio, Hütter zu Rose nochmal 2,5Mio, bleibt ein Fehlbetrag von nicht einmal zehn Mio, in einem Jahr ohne Europa, mit mieser Platzierung und unattraktiver Spielweise. Aber 73!!! Mio?

Ich glaube volles Haus bringt 5 Mio €.
Bundesliga/CL/DFB Pokal…
Außerdem müssen die ihre Topspieler verkaufen, weil sie extrem hohe Personalkosten haben



Edit sagt, dass sie 37 Mio € Gewinn machten

https://www.transfermarkt.de/bvb-steiger...ews/400392
Zitieren
Danke: Holger

Ja. Im ersten Halbjahr des GJ. Das ist ja auch das, wo die Transfereinnahmen eingehen.

Problem wird sicherlich der Gehaltsetat sein. Der 11. höchste. Vor denen liegen wirklich nur noch Klubs wie ManU, ManC, Real, Bayern, Barca, PSG usw. Die geben mehr aus als Atletico, Milan, Inter oder Roma.

Und dafür sind die Erfolge - und damit die Einnahmen - dann nicht ausreichend.
Zitieren
Danke:

(01.06.2022, 07:59)Holger schrieb:  Ja. Im ersten Halbjahr des GJ. Das ist ja auch das, wo die Transfereinnahmen eingehen.

Problem wird sicherlich der Gehaltsetat sein. Der 11. höchste. Vor denen liegen wirklich nur noch Klubs wie ManU, ManC, Real, Bayern, Barca, PSG usw. Die geben mehr aus als Atletico, Milan, Inter oder Roma.

Und dafür sind die Erfolge - und damit die Einnahmen - dann nicht ausreichend.

Lass Bellingham den Vertrag erfüllen und die sind pleite
Zitieren
Danke:

Macht der noch mal ein Spiel für die?
Zitieren
Danke:

(01.06.2022, 19:54)Holger schrieb:  Macht der noch mal ein Spiel für die?

Da geh ich doch von aus.
Auch das eher als Kurzform für:“ der BVB ist zwingend auf hohe Transfererlöse angewiesen“ Bellingham ist der dickste Fisch….

Die haben Gehaltskosten die wahrscheinlich 2-3 mal so hoch sind wir bei uns.

Das will bedient werden
Zitieren
Danke:

Naja. Einen Tag nachdem die Gerüchte um Real losgingen, spricht er davon, dass er rassistisch beleidigt wurde und das wohl System hat.

Nachtigall ich hör dir trapsen...
Zitieren
Danke:

Dortmund hat ANGEBLICH Gehaltsausgaben von 115 Mio im Jahr. 
Wir sind ANGEBLICH bei 51.5 Mio im Jahr (mit Zakaria). 

Belingham verdient ANGEBLICH 5 Mio im Jahr. Dahoud, Hazard, Schulz, Guerreiro verdienen alle mehr.
Die 5 Mio bringen den BVB nicht um. Verlängern wird er mMn nicht (außer sie kacken ihn mit Geld voll) und selbst wenn, wird er nicht über 2025 bleiben.

*** Fohlen-League-Sieger 2022***
Zitieren
Danke:

(02.06.2022, 22:46)The Hoff schrieb:  Dortmund hat ANGEBLICH Gehaltsausgaben von 115 Mio im Jahr. 
Wir sind ANGEBLICH bei 51.5 Mio im Jahr (mit Zakaria). 

Belingham verdient ANGEBLICH 5 Mio im Jahr. Dahoud, Hazard, Schulz, Guerreiro verdienen alle mehr.
Die 5 Mio bringen den BVB nicht um. Verlängern wird er mMn nicht (außer sie kacken ihn mit Geld voll) und selbst wenn, wird er nicht über 2025 bleiben.
Wo nimmst du diese Zahlen her?

Der BVB ist eine Aktiengesellschaft. Die müssen ihre Personalausgaben offenlegen. In der Saison 20/21 lagen diese bei 200,01Mio. Das wird sich nicht so stark verändert haben.
Zitieren
Danke:

Das habe ich gegoogelt. Da ich es nicht verifizieren kann, habe ich klar ANGEBLICH dazu geschrieben. 

Quelle war das hier: https://salarysport.com/de/football/bund...-dortmund/

*** Fohlen-League-Sieger 2022***
Zitieren
Danke:

Naja. Moukoko wird nicht 3.619€ im Jahr verdienen, daher hier die tatsächlichen Zahlen:

http://bvb.ir-portal.de/cgi-bin/show.ssp...e=borussia

Jahresfinanzbericht 20/21 - Seite 90
200,01 Mio Löhne plus fünfeinhalb Mio in die Sozialkassen.
Zitieren
Danke:

Und wie teilt sich das auf die einzelnen Spieler auf?

*** Fohlen-League-Sieger 2022***
Zitieren
Danke:

Das ist reine Spekulation und widerspricht natürlich den persönlichen Rechten der Spieler.
Zitieren
Danke:

(03.06.2022, 17:47)Holger schrieb:  Naja. Moukoko wird nicht 3.619€ im Jahr verdienen, daher hier die tatsächlichen Zahlen:

http://bvb.ir-portal.de/cgi-bin/show.ssp...e=borussia

Jahresfinanzbericht 20/21 - Seite 90
200,01 Mio Löhne plus fünfeinhalb Mio in die Sozialkassen.


…der BVB zahlt mehr als doppelt so viel wie wir

https://de.statista.com/statistik/daten/...alaufwand/
Ist wohl aus 2020, wird sich aber nicht stark verändert haben
Zitieren
Danke:

Abgesehen davon, dass das Verhältnis wohl dennoch passt (wir lagen knapp an die 100Mio, jetzt wohl was weniger), muss ich mich ja über destatis wundern.

Die Werte von 2020 sind genauso veröffentlicht wie die von 2021. Der Wert inkl. Sozialkassen belief sich auf 200Mio (2021: 205Mio). Wie kommt das statische Bundesamt auf 215Mio?
Zitieren
Danke:

(04.06.2022, 10:42)Holger schrieb:  Abgesehen davon, dass das Verhältnis wohl dennoch passt (wir lagen knapp an die 100Mio, jetzt wohl was weniger), muss ich mich ja über destatis wundern.

Die Werte von 2020 sind genauso veröffentlicht wie die von 2021. Der Wert inkl. Sozialkassen belief sich auf 200Mio (2021: 205Mio). Wie kommt das statische Bundesamt auf 215Mio?
Sorry das ich off topic dazwischengrätsche. de.statista.com ist nicht destatis.de

Nicht den Fehler machen, den die AfD gerne macht. Tongue
Zitieren
Danke: Holger

Ah. OK. Hab da nie drauf geachtet.

Dachte es gäbe halt auch Statistiken aus Wiesbaden, die nicht kostenlos verfügbar sind.

Wieder einmal was gelernt. Die Ungenauigkeit hat mir echt zu denken gegeben, denn die Zahlen liegen ja öffentlich vor, wie kann es dann zu Abweichungen kommen.
Zitieren
Danke:

So heute ist Auftakt in die neue Saison. Endlich ....  Big Grin

Eintracht Frankfurt - Bayern München

Ich denke die Frankfurter haben das Zeug die Bayern zu schlagen. Sie haben mich im Pokal jedenfalls überzeugt und Glasner macht hier einen guten Job.

Ein knapper Sieg 3:2 ist drin im 1. Spiel
Zitieren
Danke:

(05.08.2022, 19:31)Uli B. schrieb:  So heute ist Auftakt in die neue Saison. Endlich ....  Big Grin

Eintracht Frankfurt - Bayern München

Ich denke die Frankfurter haben das Zeug die Bayern zu schlagen. Sie haben mich im Pokal jedenfalls überzeugt und Glasner macht hier einen guten Job.

Ein knapper Sieg 3:2 ist drin im 1. Spiel

Da lagst du aber mal komplett daneben Wink
Zitieren
Danke:

(06.08.2022, 07:46)Kcct12 schrieb:  
(05.08.2022, 19:31)Uli B. schrieb:  So heute ist Auftakt in die neue Saison. Endlich ....  Big Grin

Eintracht Frankfurt - Bayern München

Ich denke die Frankfurter haben das Zeug die Bayern zu schlagen. Sie haben mich im Pokal jedenfalls überzeugt und Glasner macht hier einen guten Job.

Ein knapper Sieg 3:2 ist drin im 1. Spiel

Da lagst du aber mal komplett daneben Wink

Kann man so sagen  Big Grin

Frankfurt aber auch Katastrophen schlecht, das hohe Ergebnis sollte man nicht überbewerten aus der Sicht der Bayern.
Zitieren
Danke:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste