[18] Stefan Lainer
#81

Ich finde seine "Kurzpässe" immer noch grenzwertig.
Zitieren
Danke:
#82

Ich liebe sein Gesamtpaket.
Zitieren
Danke:
#83

Dann heirate ihn doch Tongue
Zitieren
Danke: Holger
#84

Fohlenfan1988 dateline='']
Dann heirate ihn doch Tongue

Big Grin
Zitieren
Danke:
#85

(13.11.2019, 19:24)Ingo20001 schrieb:  
Fohlenfan1988 dateline='']
Dann heirate ihn doch Tongue

Big Grin

Det macht Guido doch nur, wenn er das sechserpack hätte. Sorte ist egal, auch wenns Kölsch ist. Wink (DUCK UND WECH)
Zitieren
Danke:
#86

(13.11.2019, 09:59)Holger schrieb:  Ich finde seine "Kurzpässe" immer noch grenzwertig.
wenn er die Schwächen nicht hätte, würde er nicht bei uns spielen  Wink
Zitieren
Danke:
#87

Ich denke auch "wenn er einen Ball über 5m passen könnte wäre er nicht mit Mitte 20 noch in Österreich gewesen."
Zitieren
Danke:
#88

Ich bin sehr zufrieden mit Stefan Lainer. Der passt perfekt zu unserem Verein und zu unserem Fußball. Solange Marco Rose aber unser Trainer bleibt, wird er nicht wechseln auch weil er sicherlich weiß was er kann und was nicht. Mir gefällt auch seine Bodenständigkeit, er ist ein Kämpfer der durch Leistung auffällt und weniger durch Worte.
Zitieren
Danke:
#89

Kann mir auch vorstellen, dass er seine Karriere beendet. Logisch. Wenn sein aktueller Vertrag endet, ist er über 30, danach macht er maximal noch einen weiteren Vertrag.
Zitieren
Danke:
#90

Zitat: Wir sind Borussia, wir können jeden schlagen", gibt sich Lainer vor dem Topspiel selbstbewusst.

Quelle Kicker!
Zitieren
Danke:
#91

Lainer will wieder loslegen und wieder alles geben:
Lainers Lust auf Gladbachs Monster-Programm

Stefan Lainer (27) hat sich bereits in seiner ersten Saison als absoluter Führungsspieler präsentiert. Das Interview zum Auftakt des Trainingslagers im Hotel Klosterpforte in Harsewinkel!

BILD: Herr Lainer, wie fällt Ihr Fazit nach einem Jahr in Gladbach aus?
Stefan Lainer: „Man kann sagen, dass Borussia für mich der richtige Verein zum richtigen Moment war. Lainer und Borussia passen perfekt zusammen.”

 
BILD: Mit Hannes Wolf ist Ihnen nun der nächste Profi aus Roses Salzburger Meister-Mannschaft gefolgt. Braucht er genau so wenig Eingewöhnungszeit wie Sie?
Lainer:
„Hannes ist ein sehr ehrgeiziger Spieler. Ich bin absolut überzeugt von seiner Qualität. Deshalb weiß ich, dass er ein sehr wichtiger Teil unserer Mannschaft sein wird in dieser Saison.”

BILD: Auf Sie als Nationalspieler wartet ab dem Liga-Start am 18. September bis Weihnachten 28 Spiele in 96 Tagen. Irrsinn? Oder muss ein Profi das abkönnen?
Lainer: „Das ist natürlich ein Hammer-Programm. Es macht aber auch Lust auf viele Spiele – und viele Siege. Ich freue mich einfach auf die vielen Aufgaben mit Borussia und der Nationalmannschaft. Entscheidend wird sein, dass jeder vor und nach den Spielen professionell mit seinem Körper umgeht.”

BILD: Werden Sie erstmals in Ihrer Karriere freiwillig auf Pflichtspiel-Einsätze verzichten müssen – weil bei Ihrer Spielweise so ein Pensum nicht zu schaffen ist?
Lainer: „Grundsätzlich bin ich ein Spieler, der nicht gerne ein Spiel auslässt. Ich will immer einen Teil zum Erfolg beitragen. Wir haben in Salzburg auch sehr intensive Jahre hinter uns und gemeistert. Wenn man verletzungsfrei bleibt, bin ich trotz der vielen Spiele schon positiv gestimmt, dass das machbar ist.”
[Bild: 200807-MR-Schuhe-20-Rabatt-Sandalen_4169...3aba09.jpg]
BILD: Hinten rechts fordern Sie mit Jordan Beyer und Kaan Kurt zwei Bubis heraus. Geben Sie Ihnen Tipps - obwohl sie Konkurrenten sind?
Lainer: „Jordan und Kaan sind zwei ambitionierte Jungs, die Qualität haben und natürlich auch spielen wollen. Tipps muss ich ihnen nicht geben. Es läuft eigentlich so, dass man sich beim Training oder Spiel gewisse Dinge abschaut und versucht, sie umzusetzen und so von anderen Spielern lernt. Man kann von jedem Spieler lernen, nicht nur auf seiner Position, auch ich kann noch dazulernen. Man muss nur offen sein und versuchen, sich in allen Dingen zu verbessern – das kann ich ihnen als Tipp mitgeben.”

BILD: Die Pappkameraden werden abgebaut, Fans dürfen wohl trotzdem nicht ins Stadion. Noch Lust, in völlig leeren Stadien zu spielen?
Lainer: „Das ist schade, das war eine coole Atmosphäre, die die vielen Papp-Kameraden erzeugt haben. Jetzt wird das Stadion wohl komplett leer sein – das ist natürlich nicht ideal. Aber die Situation hat sich leider kaum verändert. Deshalb sollten wir froh sein, dass wir überhaupt Fußball spielen können.”

BILD: Sie feiern im Oktober mit dann 28 Jahren eine späte Champions-League-Premiere: Wer ist Ihr Traum-Gegner? Und was ist für Borussia möglich? Dabei sein ist alles? Oder kann man als Klub aus dem 4. Topf auch die K.o.-Phase anvisieren?
Lainer: „Ich bin absolut bereit für die Champions League, meine Vorfreude ist riesig. Ich möchte mich nicht auf eine Mannschaft festlegen, da sind unglaubliche viele Top-Teams dabei. Wer mich kennt, weiß, dass nur dabei sein mir nicht reicht.”

Artikel aus der Bild:
https://www.bild.de/sport/fussball/fussb....bild.html
Zitieren
Danke:
#92

Sehr trocken unser kleiner Schluchtenscheisser.

Zitat: Dass es sich um eine trügerische Führung handelte, wussten die Gladbacher, wie auch Stefan Lainer nach Abpfiff bei "Sky" bestätigte, als er verriet, dass Trainer Marco Rose in der Halbzeit gewarnt hatte. "Er hat gesagt, dass wir glücklich sein können, dass wir 2:0 führen - und dass die Leistung auf jeden Fall in der zweiten Halbzeit anders sein muss." Dann stellte er trocken fest: "Im Endeffekt war die Leistung anders, sie war noch ein bisschen schlechter."

Quelle Kicker Online
Zitieren
Danke:
#93

Trauriger Anlass Stevie von unten heraufzuholen.

Diagnose Lymphknotenkrebs.

Alles Gute und viel Kraft von meiner seite.
Zitieren
Danke:
#94

(27.07.2023, 08:29)Gribsy schrieb:  Trauriger Anlass Stevie von unten heraufzuholen.

Diagnose Lymphknotenkrebs.

Alles Gute und viel Kraft von meiner seite.

Sehr Bitter für ihn, hoffe er kommt wieder auf die Beine, ein Kämpfer ist er ja.

*** Tippspielsieger 1. Liga 2023 ***
Zitieren
Danke:
#95

Das braucht niemand, aber es kann wohl jeden erwischen.
Alles Gute, viel Kraft und das du wieder vollständig gesund wirst! Wir brauchen dich ...
Zitieren
Danke:
#96

Die Sport Vild mit guten Nachrichten:

https://m.sportbild.bild.de/bundesliga/v...archbox%2F
Zitieren
Danke: Kcct12 , Gribsy
#97

Gute Nachricht
Zitieren
Danke:
#98

das hätte ich dann doch nicht so schnell erwartet, erstaunlich:

https://www.borussia.de/de/aktuelles/new...ng-zurueck

Stefan Lainer kehrt ins Training von Borussia Mönchengladbach zurück. Der Rechtsverteidiger, bei dem im Juli eine Lymphknotenkrebserkrankung diagnostiziert worden war, hat die in den zurückliegenden Monaten durchgeführte Therapie erfolgreich abgeschlossen

*** Fohlen-League-Sieger 2023***
Zitieren
Danke: Holger , Didada , Gribsy
#99

Freut mich sehr für ihn  At

Ein Kämpfer ist er ja.  Wink

*** Tippspielsieger 1. Liga 2023 ***
Zitieren
Danke:

Schön das Stevie wieder da ist !
Zitieren
Danke:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste