Die Bundesligakonkurrenz
#1

Was gibt es neues bei der Konkurrenz ?
Wie haben oder werden sie spielen ?

Welche Spieler haben sie neu unter Vertrag genommen?

Hierher gehört alles rund um die nationale Konkurrenz .
Zitieren
Danke:
#2

https://www.t-online.de/sport/fussball/b...reich.html


Der 1. FC Köln denkt über einen Stadionausbau nach. Klingt alles noch sehr wage.
Denke dies würde sich für den FC rentieren.
Zitieren
Danke: Marc80
#3

(11.07.2019, 14:50)Didada schrieb:  https://www.t-online.de/sport/fussball/b...reich.html


Der 1. FC Köln denkt über einen Stadionausbau nach. Klingt alles noch sehr wage.
Denke dies würde sich für den FC rentieren.
Glaube nicht das sich ein wesentlich größeres Stadion rechnen würde . Außerdem muss man beim FC immer zweigleisig planen  Big Grin
Zitieren
Danke:
#4

Naja, die Bude ist immer voll in Köln. Die Fans feiern sich auch selbst wenn die Mannschaft keinen Grund bittet.

Ausserdem würden mehr Borussen zum Auswärtsspiel können. ;-)
Zitieren
Danke:
#5

Ich glaube tatsächlich mittlerweile, dass sich größere Stadien rentieren würden. Die BL boomt mit weit über 10 Mio Zuschauen im Stadion jeder Jahr. In den meisten großen Vereinen gibt es keine DK mehr und Wartelisten von mehreren Jahren.
Einen Ausbau/Neubau würde ich zu 2/3 auf DK auslegen, dann kann es passen.

In Köln gibt es aber ein anderes Problem. Das Stadion gehört der Stadt und der FC hat einen langen Mietvertrag. Zudem ist in Müngersdorf kein Platz mehr. Alternative wäre rechtsrheinisch, aber dann fahren die genauso lang hin wie wir oder Leverkusen.
Zitieren
Danke:
#6

Hab mal nachgesehen. In den letzten 3 Bundesliga-Jahren waren sie rd. 50% ausverkauft. Liegen mit der Auslastung aber immer deutlich über 90%. Ergo ist der Heimbereich praktisch immer voll und wenn nicht ausverkauft ist, liegt es an den Auswärtsfans.

Kommen wir zum großen ABER: Die im Text genannten 20000 oder 25000 mehr werden einen ordentlichen 2-stelligen Mio-Betrag kosten. Dazu wie bereits erwähnt ist man nur Mieter. Die Stadt muss also mitziehen. Da man der einzige Mieter ist, der diese große Kurve benötigt, wird man also auch die Kosten alleine tragen müssen. Kann man das mit den finanziellen Möglichkeiten? Und rentiert sich das dauerhaft? Zumal die Miete ja ggf. auch steigen dürfte.
Zitieren
Danke:
#7

Das wird die Frage sein .

Ein Ausbau kostet einen ziemlich hohen zweistelligen mio betrag, wenn überhaupt möglich.Nach dem Ausbau werden die aber nie eine Auslastung von 90 oder 95% haben.
Das rechnet sich nicht annähernd . Und ein Neubau können die nicht finanzieren .

Klar könnte die Stadt ein neues Stadion bauen wäre aber in meinen Augen ein Unding
Zitieren
Danke:
#8

Ingo20001 schrieb:Das wird die Frage sein .

Ein Ausbau kostet einen ziemlich hohen zweistelligen mio betrag, wenn überhaupt möglich.Nach dem Ausbau werden die aber nie eine Auslastung von 90 oder 95% haben.
Das rechnet sich nicht annähernd . Und ein Neubau können die nicht finanzieren .

Klar könnte die Stadt ein neues Stadion bauen wäre aber in meinen Augen ein Unding

Naja...als wir den Borussiapark gebaut haben, ging es uns finanziell auch nicht besser. Gehen tut es schon, aber enorme Anstrengung, bzw. großes Mitwirken aller Beteiligter (Banken, Stadt, etc...)

Könnte mich immer noch darüber beömmeln, dass wir für unser Stadion jährlich eine niedrigere Belastung haben, als der FC an Miete zahlt.
Zitieren
Danke:
#9

Ja, aber als wir das Stadion bauten, haben wir um 80 mio bezahlt . Ein Stadion für 70 oder 75 tsd Zuschauer kostet aber ein Vielfaches .
Und wenn dann lediglich ein Schnitt von 55 oder 60 tsd dabei rumkommt, wird es eng .

Ich glaube halt nicht das der FC das Dingen mit 75 ständig voll hat .
Zitieren
Danke:
#10

Halte ein neues Stadion für den FC auch für nicht realistisch. Zudem hat der FC derzeit ja ein gutes Stadion - nicht vergleichbar mit dem guten alten Bökelberg, der lediglich 8722 Sitzplätze hatte und daher auch ausverkauft wenig Einnahmen für den Verein brachte.
Zitieren
Danke:
#11

Der FC wird aber wissen wie die Anfragen sind und wie viele Karten, die pro Spiel verkaufen können.

20.000 mehr ist natürlich eine Macht, aber sicher nicht utopisch.
Zitieren
Danke:
#12

Haller wechselt nach West Ham United. Sehe ganz schwere Zeiten auf die Eintracht zukommen
Zitieren
Danke:
#13

Sehe aber auch eine gut gefüllt Kasse bei der Eintracht. Klar sind die Abgänge von Jovic und Haller, die Verletzung von Rode, die sich ziehenden Verhandlungen von Trapp und Hinteregger enorm bitter, aber Bobic hat in den letzten zwei-drei Transferperioden auch sehr gute Händchen bewiesen und ich bin sicher, dass auch er diverse Notfallpläne in der Schublade hat.
Zitieren
Danke:
#14

(16.07.2019, 10:58)Duelpinho schrieb:  Sehe aber auch eine gut gefüllt Kasse bei der Eintracht. Klar sind die Abgänge von Jovic und Haller, die Verletzung von Rode, die sich ziehenden Verhandlungen von Trapp und Hinteregger enorm bitter, aber Bobic hat in den letzten zwei-drei Transferperioden auch sehr gute Händchen bewiesen und ich bin sicher, dass auch er diverse Notfallpläne in der Schublade hat.
Sehe ich auch so . 
Die haben nun Geld im Überfluss und Bobic hat gezeigt das er damit umgehen kann.
Zitieren
Danke:
#15

Und jeder drittklassige Manager weiß, dass die in Geld schwimmen und dringend Ersatz benötigen
Zitieren
Danke:
#16

(16.07.2019, 10:04)Fohlenfan1988 schrieb:  Haller wechselt nach West Ham United. Sehe ganz schwere Zeiten auf die Eintracht zukommen

Ja super - 100Mio an Einnahmen und noch keinen Spieler.
Zitieren
Danke:
#17

(16.07.2019, 11:03)Ingo20001 schrieb:  
(16.07.2019, 10:58)Duelpinho schrieb:  Sehe aber auch eine gut gefüllt Kasse bei der Eintracht. Klar sind die Abgänge von Jovic und Haller, die Verletzung von Rode, die sich ziehenden Verhandlungen von Trapp und Hinteregger enorm bitter, aber Bobic hat in den letzten zwei-drei Transferperioden auch sehr gute Händchen bewiesen und ich bin sicher, dass auch er diverse Notfallpläne in der Schublade hat.
Sehe ich auch so . 
Die haben nun Geld im Überfluss und Bobic hat gezeigt das er damit umgehen kann.

Wer macht da jetzt eigentlich was bei Frankfurt? Weiss man das?
Die haben lt. TM zwei Teammanager (Preuß und Westphal), einen technischen Direktor (Pezzauoli), einen Sportdirektor (Hübner) und Bobic als Sportvorstand.
Zitieren
Danke:
#18

Duelpinho schrieb:Sehe aber auch eine gut gefüllt Kasse bei der Eintracht. Klar sind die Abgänge von Jovic und Haller, die Verletzung von Rode, die sich ziehenden Verhandlungen von Trapp und Hinteregger enorm bitter, aber Bobic hat in den letzten zwei-drei Transferperioden auch sehr gute Händchen bewiesen und ich bin sicher, dass auch er diverse Notfallpläne in der Schublade hat.
Rebic ist doch auch weg oder nicht?

Und keiner der ganzen geliehenen Spieler ist fest verpflichtet und das obwohl die Vorbereitung schon 2 Wochen läuft.

Puhhh...ich sag mal es gibt leichtere Aufgaben als da jetzt wieder einen starken Kader zusammen zu kaufen.

Das ist schon sehr bitter, dass man gar keinen der Jungs halten konnte.
Zitieren
Danke:
#19

Ne - Rebic und Kostic sind noch da. Jovic und Haller sind weg.

Bei Frankfurt läuft die Vorbereitung glaube ich schon länger - die müssen glaube ich in 2 Wochen schon spielen.
Zitieren
Danke:
#20

Ich weiß ich mache es mir natürlich recht einfach wenn ich sage, dass Frankfurt Haller aber auch nicht zwingend die Freigabe hätte erteilen müssen, haben sie aber getan. Sieht von außen betrachtet nicht nach Transferschlacht und großem Gezerre um Haller aus. Die Freigabe (zumindest vorerst) zu verweigern wäre eine Option gewesen. Hat man aber nicht getan, sondern man hat ihm recht früh in der langen Transferphase die Chance zum wechseln gegeben. Kann darauf hindeuten, dass man mit einem Nachfolger schon sehr weit ist.
Zitieren
Danke:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste