Umfrage: Wo landet die Borussia 2023 in der Tabelle - Sie haben keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Erstes Drittel 1-6 (Borussia Internationale)
33.33%
2
33.33%
Mittelfeld 7-12 (war knapp aber wenigstens nicht schlecht)
50.00%
3
50.00%
Unteres Drittel 13-18 (wie konnte das passieren)
16.67%
1
16.67%
∗ Sie haben diese Antwort gewählt. Zeige Ergebnisse


Saison 2022/2023 60. Jahre Bundesliga
#61

(30.08.2022, 11:19)Holger schrieb:  Nenn doch mal bitte zwei Vereine, bei denen Reitz am Wochenende in der Start11 gestanden hätte.

Er - genau wie Sanches - werden wahrscheinlich ein paar Spiele bei uns machen, bei Mainz oder Augsburg wären es vielleicht ein paar mehr, aber zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich die in keinem Team als Starter - und sei es noch so schlecht.

Wir reden natürlich von Talenten, da kann der Knoten relativ schnell platzen und sie machen den entscheidenen Schritt, aber - Stand jetzt - sehe ich das bei beiden nicht. Denn wer auch immer bei Hertha Stammspieler ist, kann uns auch in der 60 Minute Entlastung bringen, wenn die 1A-Lösung nicht mehr kann.

Das mit dem schwarz-weiß trifft es schon ganz gut!
Also Jungens wie Friedrich, Beyer, Wolf, Stindl und Herrmann spielen bei etlichen Teams safe eine Rolle! Egal ob 34 Spiele a 90 Minuten oder nur 24 Spiele a 60 Minuten!
Farke sagt und dokumentiert durch sein handeln das bei uns nach den ersten 11 Schluss ist.

Wenn es so ist wie vermutet wurde, dass Farke erstmal eine Stammelf bilden will, dann sollte er nicht so offensiv den Rest des Kaders schlechtreden
Zitieren
Danke:
#62

(31.08.2022, 16:10)Boekelberg73 schrieb:  
(30.08.2022, 11:19)Holger schrieb:  Nenn doch mal bitte zwei Vereine, bei denen Reitz am Wochenende in der Start11 gestanden hätte.

Er - genau wie Sanches - werden wahrscheinlich ein paar Spiele bei uns machen, bei Mainz oder Augsburg wären es vielleicht ein paar mehr, aber zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich die in keinem Team als Starter - und sei es noch so schlecht.

Wir reden natürlich von Talenten, da kann der Knoten relativ schnell platzen und sie machen den entscheidenen Schritt, aber - Stand jetzt - sehe ich das bei beiden nicht. Denn wer auch immer bei Hertha Stammspieler ist, kann uns auch in der 60 Minute Entlastung bringen, wenn die 1A-Lösung nicht mehr kann.

Das mit dem schwarz-weiß trifft es schon ganz gut!
Also Jungens wie Friedrich, Beyer, Wolf, Stindl und Herrmann spielen bei etlichen Teams safe eine Rolle! Egal ob 34 Spiele a 90 Minuten oder nur 24 Spiele a 60 Minuten!
Farke sagt und dokumentiert durch sein handeln das bei uns nach den ersten 11 Schluss ist.

Wenn es so ist wie vermutet wurde, dass Farke erstmal eine Stammelf bilden will, dann sollte er nicht so offensiv den Rest des Kaders schlechtreden

Für schlechteren gibt es sicherlich Beispiele?
Zitieren
Danke:
#63

(31.08.2022, 16:39)Kcct12 schrieb:  
(31.08.2022, 16:10)Boekelberg73 schrieb:  Das mit dem schwarz-weiß trifft es schon ganz gut!
Also Jungens wie Friedrich, Beyer, Wolf, Stindl und Herrmann spielen bei etlichen Teams safe eine Rolle! Egal ob 34 Spiele a 90 Minuten oder nur 24 Spiele a 60 Minuten!
Farke sagt und dokumentiert durch sein handeln das bei uns nach den ersten 11 Schluss ist.

Wenn es so ist wie vermutet wurde, dass Farke erstmal eine Stammelf bilden will, dann sollte er nicht so offensiv den Rest des Kaders schlechtreden

Für schlechteren gibt es sicherlich Beispiele?
Taten sind manchmal schlimmer als Worte!
Er hat offensiv Verstärkungen gefordert und nicht gewechselt!
Mehr brauchstvdu nicht um zu dokumentieren, dass du nichts von Kaderplatz 12 aufwärts hältst
Zitieren
Danke:
#64

(31.08.2022, 20:03)Boekelberg73 schrieb:  Taten sind manchmal schlimmer als Worte!
Er hat offensiv Verstärkungen gefordert und nicht gewechselt!
Mehr brauchstvdu nicht um zu dokumentieren, dass du nichts von Kaderplatz 12 aufwärts hältst

Dies kann man natürlich so sehen, wenn man unbedingt Kritik üben möchte.

Wie sahen den die Spiele bzw offensiven Alternativen aus in dieser Saison? Immer berücksichtigen das man sein Team einspielen möchte!
gegen Hoffenheim
Herrmann kam gegen Schluß ins Spiel
Sanches auf der Bank

in Schalke (enges Spiel)
Herrmann kam gegen Schluß ins Spiel
Sanches auf der Bank

gegen Hertha (enges Spiel)
Herrmann kam gegen Schluß ins Spiel
Sanches auf der Bank
Stindl nach Verletzung auf der Bank

in München (ganz enges Spiel)
Herrmann kam gegen Schluß ins Spiel
Sanches auf der Bank
Stindl nach Verletzung auf der Bank

Mehr als die genannten Spieler gab es Offensiv nicht auf der Bank.
Ein Herrmann kam in jedem Spiel, der nicht mehr die große Form früherer Tage erreichen wird.
Ein junger Sanches in seinem ersten Profijahr, der bei engen Spielen vielleicht auch etwas viel Druck hat.
Stindl verletzt gewesen.

Ein Thuram stellt sich von allein auf, ebenso ein Plea und ein Hofmann.
Ich denke es lohnt nicht einmal darüber viel zu diskutieren, da einfach vernünftige Alternativen nicht da gewesen sind.
Ausser man sieht die Mittelfeldspieler Netz und  Wolf als weitere Offensivspieler, für mich sind dies aber Mittelfeldspieler. 
​​​​​​​Und das Mittelfeld ist ein anderes Thema.
Zitieren
Danke:
#65

(31.08.2022, 16:10)Boekelberg73 schrieb:  
(30.08.2022, 11:19)Holger schrieb:  Nenn doch mal bitte zwei Vereine, bei denen Reitz am Wochenende in der Start11 gestanden hätte.

Er - genau wie Sanches - werden wahrscheinlich ein paar Spiele bei uns machen, bei Mainz oder Augsburg wären es vielleicht ein paar mehr, aber zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich die in keinem Team als Starter - und sei es noch so schlecht.

Wir reden natürlich von Talenten, da kann der Knoten relativ schnell platzen und sie machen den entscheidenen Schritt, aber - Stand jetzt - sehe ich das bei beiden nicht. Denn wer auch immer bei Hertha Stammspieler ist, kann uns auch in der 60 Minute Entlastung bringen, wenn die 1A-Lösung nicht mehr kann.

Das mit dem schwarz-weiß trifft es schon ganz gut!
Also Jungens wie Friedrich, Beyer, Wolf, Stindl und Herrmann spielen bei etlichen Teams safe eine Rolle! Egal ob 34 Spiele a 90 Minuten oder nur 24 Spiele a 60 Minuten!
Farke sagt und dokumentiert durch sein handeln das bei uns nach den ersten 11 Schluss ist.

Wenn es so ist wie vermutet wurde, dass Farke erstmal eine Stammelf bilden will, dann sollte er nicht so offensiv den Rest des Kaders schlechtreden

Seit wann spielt die erste 11 nur in 2/3 der Spiele und auch nur 2/3 der Spielzeit???
Bei welchem Verein würde Herrmann zB in der Startelf stehen - und zwar jeden verdammten Spieltag - nicht nur weil Lukebakio oder Skov verletzt ist?
Zitieren
Danke:
#66

(31.08.2022, 20:03)Boekelberg73 schrieb:  
(31.08.2022, 16:39)Kcct12 schrieb:  Für schlechteren gibt es sicherlich Beispiele?
Taten sind manchmal schlimmer als Worte!
Er hat offensiv Verstärkungen gefordert und nicht gewechselt!
Mehr brauchstvdu nicht um zu dokumentieren, dass du nichts von Kaderplatz 12 aufwärts hältst
Wie Dieter schon sagt, hat er jedes Mal Herrmann eingewechselt - dass er den 15 Minuten früher bringen kann - kann man beanstanden.
Aber ansonsten? Hat er ein Talent (Sanches) und zwei Rekonvaleszenten (Wolf und Stindl).

Also ohne Color-Brille sind das einfach sehr sehr wenig Optionen für die Offensive.
Zitieren
Danke:
#67

(31.08.2022, 21:46)Didada schrieb:  
(31.08.2022, 20:03)Boekelberg73 schrieb:  Taten sind manchmal schlimmer als Worte!
Er hat offensiv Verstärkungen gefordert und nicht gewechselt!
Mehr brauchstvdu nicht um zu dokumentieren, dass du nichts von Kaderplatz 12 aufwärts hältst

Dies kann man natürlich so sehen, wenn man unbedingt Kritik üben möchte.

Wie sahen den die Spiele bzw offensiven Alternativen aus in dieser Saison? Immer berücksichtigen das man sein Team einspielen möchte!
gegen Hoffenheim
Herrmann kam gegen Schluß ins Spiel
Sanches auf der Bank

in Schalke (enges Spiel)
Herrmann kam gegen Schluß ins Spiel
Sanches auf der Bank

gegen Hertha (enges Spiel)
Herrmann kam gegen Schluß ins Spiel
Sanches auf der Bank
Stindl nach Verletzung auf der Bank

in München (ganz enges Spiel)
Herrmann kam gegen Schluß ins Spiel
Sanches auf der Bank
Stindl nach Verletzung auf der Bank

Mehr als die genannten Spieler gab es Offensiv nicht auf der Bank.
Ein Herrmann kam in jedem Spiel, der nicht mehr die große Form früherer Tage erreichen wird.
Ein junger Sanches in seinem ersten Profijahr, der bei engen Spielen vielleicht auch etwas viel Druck hat.
Stindl verletzt gewesen.

Ein Thuram stellt sich von allein auf, ebenso ein Plea und ein Hofmann.
Ich denke es lohnt nicht einmal darüber viel zu diskutieren, da einfach vernünftige Alternativen nicht da gewesen sind.
Ausser man sieht die Mittelfeldspieler Netz und  Wolf als weitere Offensivspieler, für mich sind dies aber Mittelfeldspieler. 
​​​​​​​Und das Mittelfeld ist ein anderes Thema.
Na, ja….
Kreativität ist halt manchmal gefordert!
Wolf zählst du nicht mit auf…..

Du kannst aber auch durch Umstellungen auf Leistungsschwäche reagieren!
Wenn Neuhaus schwächest, dann zieh Plea auf die 10 und bring Herrmann oder Wolf.
Du könntest aber auch Friedrich in die IV setzen, Itakura auf die 6 und Kone nach vorne.

Oder du bringst Beyer als AV und ziehst Netz nach vorne.

Generell habe ich nichts gegen die Art wie er aufstellt!
Die Nebengeräusche gehen mir auf den Zeiger und ich halte es für gefährlich es so zu tun.

Ich finde Farke soweit ok, genau diese beiden Punkte nicht.
Ist er dadurch der verkehrte Trainer?
Nein, natürlich nicht!
Es gefällt mir nicht, aber wer gewinnt hat recht.
Nur wenn er nicht mehr gewinnt und ihm der Kader um die Ohren fliegt, dann liegt es wahrscheinlich genau an solchen Dingen
Zitieren
Danke:
#68

(01.09.2022, 08:02)Boekelberg73 schrieb:  Na, ja….
Kreativität ist halt manchmal gefordert!
Wolf zählst du nicht mit auf…..

Du kannst aber auch durch Umstellungen auf Leistungsschwäche reagieren!
Wenn Neuhaus schwächest, dann zieh Plea auf die 10 und bring Herrmann oder Wolf.
Du könntest aber auch Friedrich in die IV setzen, Itakura auf die 6 und Kone nach vorne.

Oder du bringst Beyer als AV und ziehst Netz nach vorne.

Generell habe ich nichts gegen die Art wie er aufstellt!
Die Nebengeräusche gehen mir auf den Zeiger und ich halte es für gefährlich es so zu tun.

Ich finde Farke soweit ok, genau diese beiden Punkte nicht.
Ist er dadurch der verkehrte Trainer?
Nein, natürlich nicht!
Es gefällt mir nicht, aber wer gewinnt hat recht.
Nur wenn er nicht mehr gewinnt und ihm der Kader um die Ohren fliegt, dann liegt es wahrscheinlich genau an solchen Dingen

In Wolf sehe ich eher einen Mittelfeldspieler, der auch noch wenig Torgefahr ausstrahlt. Weiter vorne ist er nur gut, wenn er
bei einem hohen Pressing mit anlaufen muss. Da gibt es kaum einen besseren im Kader. Ich habe ihn allerdings noch nicht abgeschrieben,
vielleicht findet sich für ihn noch die beste Position?

Wenn ihm der Kader um die Ohren fliegt? Natürlich kann einem (Trainer) dies immer passieren. Kann aber auch passieren
wenn man zu viel auf den Positionen wechselt, so wie Rose als er gegen Köln auf vielen Positionen das Personal gewechselt
hat oder oder oder...

Ich bin der Meinung das die besten Spieler auf ihren persönlich besten Positionen spielen sollen. Dies muss dann im Zusammenhang
mit dem passenden System vom Kader funktionieren. Kreativität muss nicht immer erfolgreich sein!

Mit fehlt es z.B. auf der linken Offensivseite an Personal. Weder Plea noch Stindl noch Wolf gehören dort hin.
Am ehesten noch Thuram, aber vorne drin ist er noch besser aufgehoben.
Auf der linken Seite spielt also immer ein Spieler der für mich nur eine Alternative ist,

Als Trainer könnte ich also dort eine Alternative spielen lassen oder ich besetze diese Position überhaupt nicht.
Dafür muss dann Bensebaini die gesamte Seite bearbeiten und ich schaffe in der Mitte oder rechts einen Überhang.
Zitieren
Danke:
#69

(01.09.2022, 09:25)Didada schrieb:  
(01.09.2022, 08:02)Boekelberg73 schrieb:  Na, ja….
Kreativität ist halt manchmal gefordert!
Wolf zählst du nicht mit auf…..

Du kannst aber auch durch Umstellungen auf Leistungsschwäche reagieren!
Wenn Neuhaus schwächest, dann zieh Plea auf die 10 und bring Herrmann oder Wolf.
Du könntest aber auch Friedrich in die IV setzen, Itakura auf die 6 und Kone nach vorne.

Oder du bringst Beyer als AV und ziehst Netz nach vorne.

Generell habe ich nichts gegen die Art wie er aufstellt!
Die Nebengeräusche gehen mir auf den Zeiger und ich halte es für gefährlich es so zu tun.

Ich finde Farke soweit ok, genau diese beiden Punkte nicht.
Ist er dadurch der verkehrte Trainer?
Nein, natürlich nicht!
Es gefällt mir nicht, aber wer gewinnt hat recht.
Nur wenn er nicht mehr gewinnt und ihm der Kader um die Ohren fliegt, dann liegt es wahrscheinlich genau an solchen Dingen

In Wolf sehe ich eher einen Mittelfeldspieler, der auch noch wenig Torgefahr ausstrahlt. Weiter vorne ist er nur gut, wenn er
bei einem hohen Pressing mit anlaufen muss. Da gibt es kaum einen besseren im Kader. Ich habe ihn allerdings noch nicht abgeschrieben,
vielleicht findet sich für ihn noch die beste Position?

Wenn ihm der Kader um die Ohren fliegt? Natürlich kann einem (Trainer) dies immer passieren. Kann aber auch passieren
wenn man zu viel auf den Positionen wechselt, so wie Rose als er gegen Köln auf vielen Positionen das Personal gewechselt
hat oder oder oder...

Ich bin der Meinung das die besten Spieler auf ihren persönlich besten Positionen spielen sollen. Dies muss dann im Zusammenhang
mit dem passenden System vom Kader funktionieren. Kreativität muss nicht immer erfolgreich sein!

Mit fehlt es z.B. auf der linken Offensivseite an Personal. Weder Plea noch Stindl noch Wolf gehören dort hin.
Am ehesten noch Thuram, aber vorne drin ist er noch besser aufgehoben.
Auf der linken Seite spielt also immer ein Spieler der für mich nur eine Alternative ist,

Als Trainer könnte ich also dort eine Alternative spielen lassen oder ich besetze diese Position überhaupt nicht.
Dafür muss dann Bensebaini die gesamte Seite bearbeiten und ich schaffe in der Mitte oder rechts einen Überhang.

Ich nehme nur mal die linke Seite.
Du kannst problemlos Netz nach vorne ziehen.
Wolf oder Hofmann und auf rechts dann Herrmann.
Du kannst schon, wenn du möchtest
Zitieren
Danke:
#70

(01.09.2022, 10:41)Boekelberg73 schrieb:  Ich nehme nur mal die linke Seite.
Du kannst problemlos Netz nach vorne ziehen.
Wolf oder Hofmann und auf rechts dann Herrmann.
Du kannst schon, wenn du möchtest

Ich glaube du hast mich nicht ganz richtig verstanden.
Natürlich können deine genannten Spieler auf der linken Seite spielen, aber
dies könnte auch ein Yann Sommer.  Wink
Die genannten sind für mich alles NUR Alternativen, aber keiner der mir für diese Position (Offensiv)
ausreichend erscheint. 

Nehmen wir das Beispiel Hofmann:
Seine beste Position ist in meinen Augen auf rechts.
Ziehst du ihn nun nach links, dann spielt er schon nicht mehr auf seiner besten Position.
Zitieren
Danke:
#71

Sie werden sich bei der Verpflichtung schon etwas gedacht haben. Insgesamt gute Transfers in diesen harten Zeiten,
und in Virkus haben wir einen fähigen Nachfolger für den Max gefunden.
Zitieren
#72

(01.09.2022, 15:51)Didada schrieb:  
(01.09.2022, 10:41)Boekelberg73 schrieb:  Ich nehme nur mal die linke Seite.
Du kannst problemlos Netz nach vorne ziehen.
Wolf oder Hofmann und auf rechts dann Herrmann.
Du kannst schon, wenn du möchtest

Ich glaube du hast mich nicht ganz richtig verstanden.
Natürlich können deine genannten Spieler auf der linken Seite spielen, aber
dies könnte auch ein Yann Sommer.  Wink
Die genannten sind für mich alles NUR Alternativen, aber keiner der mir für diese Position (Offensiv)
ausreichend erscheint. 

Nehmen wir das Beispiel Hofmann:
Seine beste Position ist in meinen Augen auf rechts.
Ziehst du ihn nun nach links, dann spielt er schon nicht mehr auf seiner besten Position.
Das stimmt einfach nicht!
Wolf ist LM OM
Und Netzt kann die ganze linke Schiene.
So sind die angekündigt worden, ebenso wie ein Itakura als ZDM und IV benannt wurde.

Wenn du in einem Spiel gegen Bayern aus Plea einen 2. LV machst, dann macht es mehr Sinn Netz dahin zu stellen!

…und Hofmann hat schon häufig auf allen Positionen im MF gespielt
Zitieren
Danke:
#73

Bitte nochmal korrigieren - ist nicht lesbar
Zitieren
Danke: Boekelberg73
#74

(02.09.2022, 09:46)Holger schrieb:  Bitte nochmal korrigieren - ist nicht lesbar

Ich glaub der Micha hat was getrunken und die Spracheingabe benutzt. Sowas kommt dann dabei raus Big Grin
Zitieren
Danke:
#75

(02.09.2022, 12:17)Gribsy schrieb:  
(02.09.2022, 09:46)Holger schrieb:  Bitte nochmal korrigieren - ist nicht lesbar

Ich glaub der Micha hat was getrunken und die Spracheingabe benutzt. Sowas kommt dann dabei raus Big Grin

Big Grin
Zitieren
Danke:
#76

(02.09.2022, 08:34)Boekelberg73 schrieb:  
(01.09.2022, 15:51)Didada schrieb:  Ich glaube du hast mich nicht ganz richtig verstanden.
Natürlich können deine genannten Spieler auf der linken Seite spielen, aber
dies könnte auch ein Yann Sommer.  Wink
Die genannten sind für mich alles NUR Alternativen, aber keiner der mir für diese Position (Offensiv)
ausreichend erscheint. 

Nehmen wir das Beispiel Hofmann:
Seine beste Position ist in meinen Augen auf rechts.
Ziehst du ihn nun nach links, dann spielt er schon nicht mehr auf seiner besten Position.
Das stimmt einfach nicht!
Wolf ist LM OM
Und Netzt kann die ganze linke Schiene.
So sind die angekündigt worden, ebenso wie ein Itakura als ZDM und IV benannt wurde.

Wenn du in einem Spiel gegen Bayern aus Plea einen 2. LV machst, dann macht es mehr Sinn Netz dahin zu stellen!

…und Hofmann hat schon häufig auf allen Positionen im MF gespielt

Was stimmt nicht?
Du schreibst selbst das Wolf im LM und OM beheimatet ist, aber eben KEIN Linksaussen wie beispielsweise
Sane bei Bayern. Und ja, auch Sane kann andere Positionen bekleiden, dennoch ist er als LA am stärksten.


Und ja, du hast mich immer noch nicht verstanden oder verstehen wollen.
Hofmann hat schon RV, 6er, LM, OM und ZM gespielt, dennoch ist für mich seine beste
Position Rechtsaussen.

Um zum Kern der Diskussion zurück zu kommen. Ich finde das wir besser einen neuen Linksaussen,
statt eines neuen Rechtsaussen verpflichtet hätten. Und ja, wir werden immer noch mit 11 Mann auflaufen,
dann allerdings mit einem Kompromiss.
Zitieren
Danke:
#77

(03.09.2022, 11:58)Didada schrieb:  
(02.09.2022, 08:34)Boekelberg73 schrieb:  Das stimmt einfach nicht!
Wolf ist LM OM
Und Netzt kann die ganze linke Schiene.
So sind die angekündigt worden, ebenso wie ein Itakura als ZDM und IV benannt wurde.

Wenn du in einem Spiel gegen Bayern aus Plea einen 2. LV machst, dann macht es mehr Sinn Netz dahin zu stellen!

…und Hofmann hat schon häufig auf allen Positionen im MF gespielt

Was stimmt nicht?
Du schreibst selbst das Wolf im LM und OM beheimatet ist, aber eben KEIN Linksaussen wie beispielsweise
Sane bei Bayern. Und ja, auch Sane kann andere Positionen bekleiden, dennoch ist er als LA am stärksten.


Und ja, du hast mich immer noch nicht verstanden oder verstehen wollen.
Hofmann hat schon RV, 6er, LM, OM und ZM gespielt, dennoch ist für mich seine beste
Position Rechtsaussen.

Um zum Kern der Diskussion zurück zu kommen. Ich finde das wir besser einen neuen Linksaussen,
statt eines neuen Rechtsaussen verpflichtet hätten. Und ja, wir werden immer noch mit 11 Mann auflaufen,
dann allerdings mit einem Kompromiss.

Es stimmt nicht, dass es nur Alternativen sind.
So nach dem Motto, da kannst du auch den Greenkeeper hinsetzen.

Das was du einwirfst, das hat Farke in Münxhen mit Pkea gemacht.
Es war klar, dass wir hinten drin stehen werden und dafür hättest du dann tatsächlich Sommer dahinstellen können.

Es hätte viele Möglichjeiten gegeben und die wahrscheinlich Beste hatte er am Ende auf dem Platz
Zitieren
Danke:
#78

Mann Mann Mann 7 Minuten und wir sind nicht zu Hause?
Zitieren
Danke:
#79

Neuhaus spiel einen vernünftigen Pass. MANN
Zitieren
Danke:
#80

(04.09.2022, 16:44)Kcct12 schrieb:  Neuhaus spiel einen vernünftigen Pass. MANN

Und nochmal.
Zitieren
Danke:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste