Transferphilosophie und Wunschkader

Olmo könnte vor allem in Hinblick auf eine Verrentung von Raffael Sinn machen. Bevor man einen solchen Transfer ins Auge fasst sollte man aber auch schauen wie es mit anderen offensiven Spielern weitergeht.

Wenn Stindl und Raffael gehen, wäre Olmo einer, der die Abgänge auffangen kann.
Zitieren
Danke:

Glaube nicht, dass Stindl bei uns eine Rolle auf der 10 spielen wird.
Ich denke er wird maximal BackUp für Plea werden.

Olmo als Nachfolger für Raffa hätte etwas, besonders weil Neuhaus sich aktuell für "weiter hinten" anbietet.
Zitieren
Danke:

Ich könnte mir sowieso eine gewisse Rochade kommenden Sommer vorstellen:
Strobls Vertrag läuft genauso aus wie der von Freiburgs Haberer... eventuell liese sich ja in diese Richtung was machen.

Haberer spielt tendenziell zwar auch eher offensiv im Zentralenmittelfeld, aber warum nicht?
Zitieren
Danke:

Fußballtransfers.com widmet sich dem Thema auslaufende Verträge bei Borussia.

http://www.fussballtransfers.com/ft-kurv...eht_109997

Wendt und Raffael: Beide Spieler sind nicht in einem Alter wo man als Fußballer einen Neuanfang
bei einem anderen Verein sucht. Sollten beide Spieler allerdings ihre Leistungen der bisherigen 
Saison bestätigen, dann kann man durchaus nachdenken ob man noch eine Saison zusammen plant.

Johnson: Auch mich hat er zu Saisonbeginn überrascht, als er auf Einsatzzeiten kam. 
Nur denke ich hier wäre eine andere Lösung evtl. zielführender. Statt ihm könnte beispielsweise ein
Talent seinen Platz einnehmen.

Strobl: Für mich ein klarer Abgabekandidat, auch ohne ihn nun schlecht reden zu wollen.
Klar hat auch er seine guten Momente und Phasen, alles in allem reicht dies aber eher nicht.

Müsel und Grün:  Beide Spieler sind für mich schwer zu beurteilen bzw. bei beiden spielen auch andere
Dinge mit rein.  Grün, bleibt Nicholas in Berlin?  Müsel, wie weit ist er und welche Neuverpflichtungen
sind vorgesehen?
Zitieren
Danke:

Keine Ahnung, ich stimme dir bei vielem zu, Wendt und Raffael in der jetzigen Form und wenn sie das weiter wollen, könnten für die Zukunft immer um ein Jahr verlängert werden. Wendt hat doch aber schon mal gesagt das er seine Karriere gerne in der Heimat beenden möchte, da muss man also schauen ob er überhaupt bleiben möchte. Raffael ist eben vor allen Dingen eines, teuer. Wenn er bereit ist einen noch stärker Einsatz- und Leistungsbezogenen Vertrag zu unterschreiben dann auf jeden Fall!

Bei Johnson sehe ich es halt weiterhin nicht als verkehrt an einen solchen Allrounder zu haben: AV, OA, Sturm... für mich ist Johnson einer der unterschätztesten Spiel im Kader. Aber das mit dem Talent stimmt schon, dann muss man aber eben überlegen ob ein Italiano, Schroers oder Adygo schon soweit sind. Auch Bennetts sollte da sicher mal überdacht werden, ob er soweit ist, oder ob eine Leihe nicht Sinn macht.

Bzgl. Strobl hast du leider recht. Ich hab ihn lange verteidigt und bin auch jetzt noch der Meinung das er als Backup nur schwer zu ersetzen ist, aber im kommenden Sommer ist auch Haberer ablösefrei auf dem Markt. Außerdem haben wir mit Leuten wie Benger, Herzog und Quizera drei Toptalente in der Hinterhand.

Bei Grün denke ich auch das es drauf ankommt wie lange Nicolas in Berlin bleibt. Sollte er nicht spätestens in der Rückrunde mal Einsatzzeiten bekommen, macht diese Leihe aber auch wenig Sinn. Der Torwart von Union ist sicher nicht schlecht, aber bei der Anzahl an Gegentoren die man sich fängt wäre es eben auch mal eine Idee noch etwas neues zu probieren auf Seiten der Eisernen.

Müsel gilt jedoch immernoch als großes Talent, darum würde ich hier nochmal verlängern und auch ihn anschließend verleihen.
Zitieren
Danke:

(19.10.2019, 07:41)Rehvolution schrieb:  Keine Ahnung, ich stimme dir bei vielem zu, Wendt und Raffael in der jetzigen Form und wenn sie das weiter wollen, könnten für die Zukunft immer um ein Jahr verlängert werden. Wendt hat doch aber schon mal gesagt das er seine Karriere gerne in der Heimat beenden möchte, da muss man also schauen ob er überhaupt bleiben möchte. Raffael ist eben vor allen Dingen eines, teuer. Wenn er bereit ist einen noch stärker Einsatz- und Leistungsbezogenen Vertrag zu unterschreiben dann auf jeden Fall!

Bei Johnson sehe ich es halt weiterhin nicht als verkehrt an einen solchen Allrounder zu haben: AV, OA, Sturm... für mich ist Johnson einer der unterschätztesten Spiel im Kader. Aber das mit dem Talent stimmt schon, dann muss man aber eben überlegen ob ein Italiano, Schroers oder Adygo schon soweit sind. Auch Bennetts sollte da sicher mal überdacht werden, ob er soweit ist, oder ob eine Leihe nicht Sinn macht.

Bzgl. Strobl hast du leider recht. Ich hab ihn lange verteidigt und bin auch jetzt noch der Meinung das er als Backup nur schwer zu ersetzen ist, aber im kommenden Sommer ist auch Haberer ablösefrei auf dem Markt. Außerdem haben wir mit Leuten wie Benger, Herzog und Quizera drei Toptalente in der Hinterhand.

Bei Grün denke ich auch das es drauf ankommt wie lange Nicolas in Berlin bleibt. Sollte er nicht spätestens in der Rückrunde mal Einsatzzeiten bekommen, macht diese Leihe aber auch wenig Sinn. Der Torwart von Union ist sicher nicht schlecht, aber bei der Anzahl an Gegentoren die man sich fängt wäre es eben auch mal eine Idee noch etwas neues zu probieren auf Seiten der Eisernen.

Müsel gilt jedoch immernoch als großes Talent, darum würde ich hier nochmal verlängern und auch ihn anschließend verleihen.

Ich glaube Wendt hat sich das überlegt und gerne hier seine Karriere beenden, meine das mal gelesen zu haben.
Raffael wird lange nicht mehr so viel hier verdienen (wie Wendt auch). Ich glaube nicht das er deutlich über 1 Mio liegt.


Zu den  anderen Spielern kann man nur sagen das man sie nicht vom Hof jagt, aber deren Verträge laufen aus und
dann muss man sehen ob man sich nicht verbessern kann oder Talenten Chancen einräumt.
Zitieren
Danke:

(19.10.2019, 07:41)Rehvolution schrieb:  Keine Ahnung, ich stimme dir bei vielem zu, Wendt und Raffael in der jetzigen Form und wenn sie das weiter wollen, könnten für die Zukunft immer um ein Jahr verlängert werden. Wendt hat doch aber schon mal gesagt das er seine Karriere gerne in der Heimat beenden möchte, da muss man also schauen ob er überhaupt bleiben möchte. Raffael ist eben vor allen Dingen eines, teuer. Wenn er bereit ist einen noch stärker Einsatz- und Leistungsbezogenen Vertrag zu unterschreiben dann auf jeden Fall!

Bei Johnson sehe ich es halt weiterhin nicht als verkehrt an einen solchen Allrounder zu haben: AV, OA, Sturm... für mich ist Johnson einer der unterschätztesten Spiel im Kader. Aber das mit dem Talent stimmt schon, dann muss man aber eben überlegen ob ein Italiano, Schroers oder Adygo schon soweit sind. Auch Bennetts sollte da sicher mal überdacht werden, ob er soweit ist, oder ob eine Leihe nicht Sinn macht.

Bzgl. Strobl hast du leider recht. Ich hab ihn lange verteidigt und bin auch jetzt noch der Meinung das er als Backup nur schwer zu ersetzen ist, aber im kommenden Sommer ist auch Haberer ablösefrei auf dem Markt. Außerdem haben wir mit Leuten wie Benger, Herzog und Quizera drei Toptalente in der Hinterhand.

Bei Grün denke ich auch das es drauf ankommt wie lange Nicolas in Berlin bleibt. Sollte er nicht spätestens in der Rückrunde mal Einsatzzeiten bekommen, macht diese Leihe aber auch wenig Sinn. Der Torwart von Union ist sicher nicht schlecht, aber bei der Anzahl an Gegentoren die man sich fängt wäre es eben auch mal eine Idee noch etwas neues zu probieren auf Seiten der Eisernen.

Müsel gilt jedoch immernoch als großes Talent, darum würde ich hier nochmal verlängern und auch ihn anschließend verleihen.

Ich weiß gar nicht wer Müsel in den Raum geworfen hat?
Der hat eine gute Vorbereitung gemacht und wenn ich mich recht entsinne, dann hat Rose ihn positiv gesehen.

...und seit der Vorbereitung ist er doch verletzt, oder?
Zitieren
Danke:

Es ging darum, welche Spieler nur noch Vertrag bis 2020 haben wenn ich es recht verstanden habe.
Zitieren
Danke:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste