Internationale Ligen und 5-Jahreswertung

(22.04.2020, 09:11)Holger schrieb:  Ist ja ein weiterer Punkt, der seitens der DFL bedacht werden muss. Was wenn mal wieder ein Ministerpräsident ausschert und einen anderen Weg gehen will (Wie der OB von Bremen zum Trainingsstart)?

Verlegt man dann Spiele in ein anderes Bundesland? Theoretisch könnte man ja auch alle Mannschaften zentral kasernieren und nach einander die Spiele wegspielen - macht auch für den TV-Rechte-Inhaber mehr Sinn, weil er eine Einzelvermarktung bekommt.

Jep jeden Tag 3 Spiele 15 / 18 / 21 Uhr. Hast Du einen Spieltag nach drei Tagen durch. Dann einen Tag Pause. Und der nächste Spieltag.
Aber die Rasenplätze brauchen ja auch Erholung. Das wird also auch nicht gehen. Scheiße. Die Idee war gut bis, ja bis ich mir diese Frage gestellt hatte wegen Rasen. Aber grundsätzlich kann man dann jeden Tag wieder über was anderes reden, als über Corona. Oder die letzte Netflixfolge von Hasch mich ich bin der Frühling.
Zitieren
Danke:

(22.04.2020, 06:52)Gribsy schrieb:  
(21.04.2020, 22:15)Holger schrieb:  Ajax führt punktgleich vor Alkmaar und heute wurde bestätigt, dass die Liga abgebrochen wird.

Der Ministerpräsident Rutten hat die Veranstaltungen bis 1.9. verboten - auch ohne Publikum.

Ist natürlich auch ne Lösung. Stell die Klubs und die Liga vor vollendete Tatsachen. Dann können die nach einer Lösung für ein bestimmtes Problem suchen. Zur Zeit fischt die DFL und die Klubs ja im trüben. Die können so viel wollen, wie sie möchten. Kommt nur eine Landesregierung auf die Idee zu sagen, ne hier gibt es keine Veranstaltungen, können die machen was sie wollen.
Bremen wird das machen
Zitieren
Danke:

(22.04.2020, 09:29)Gribsy schrieb:  
(22.04.2020, 09:11)Holger schrieb:  Ist ja ein weiterer Punkt, der seitens der DFL bedacht werden muss. Was wenn mal wieder ein Ministerpräsident ausschert und einen anderen Weg gehen will (Wie der OB von Bremen zum Trainingsstart)?

Verlegt man dann Spiele in ein anderes Bundesland? Theoretisch könnte man ja auch alle Mannschaften zentral kasernieren und nach einander die Spiele wegspielen - macht auch für den TV-Rechte-Inhaber mehr Sinn, weil er eine Einzelvermarktung bekommt.

Jep jeden Tag 3 Spiele 15 / 18 / 21 Uhr. Hast Du einen Spieltag nach drei Tagen durch. Dann einen Tag Pause. Und der nächste Spieltag.
Aber die Rasenplätze brauchen ja auch Erholung. Das wird also auch nicht gehen. Scheiße. Die Idee war gut bis, ja bis ich mir diese Frage gestellt hatte wegen Rasen. Aber grundsätzlich kann man dann jeden Tag wieder über was anderes reden, als über Corona. Oder die letzte Netflixfolge von Hasch mich ich bin der Frühling.
Dann spielst du halt auf Kunstrasen!
Kannst ja ohne Zuschauer auf jedem Bolzplatz spielen
Zitieren
Danke:

(22.04.2020, 09:29)Gribsy schrieb:  
(22.04.2020, 09:11)Holger schrieb:  Ist ja ein weiterer Punkt, der seitens der DFL bedacht werden muss. Was wenn mal wieder ein Ministerpräsident ausschert und einen anderen Weg gehen will (Wie der OB von Bremen zum Trainingsstart)?

Verlegt man dann Spiele in ein anderes Bundesland? Theoretisch könnte man ja auch alle Mannschaften zentral kasernieren und nach einander die Spiele wegspielen - macht auch für den TV-Rechte-Inhaber mehr Sinn, weil er eine Einzelvermarktung bekommt.

Jep jeden Tag 3 Spiele 15 / 18 / 21 Uhr. Hast Du einen Spieltag nach drei Tagen durch. Dann einen Tag Pause. Und der nächste Spieltag.
Aber die Rasenplätze brauchen ja auch Erholung. Das wird also auch nicht gehen. Scheiße. Die Idee war gut bis, ja bis ich mir diese Frage gestellt hatte wegen Rasen. Aber grundsätzlich kann man dann jeden Tag wieder über was anderes reden, als über Corona. Oder die letzte Netflixfolge von Hasch mich ich bin der Frühling.

Den Tag Pause braucht es bei geschickter Spieltagslegung nicht. Geht man einfach auf 2 Spiele pro Tag (und einmal 3), denn um 15 Uhr kann eh noch keiner Fuppes gucken.
Zitieren
Danke:

(22.04.2020, 10:16)Holger schrieb:  
(22.04.2020, 09:29)Gribsy schrieb:  Jep jeden Tag 3 Spiele 15 / 18 / 21 Uhr. Hast Du einen Spieltag nach drei Tagen durch. Dann einen Tag Pause. Und der nächste Spieltag.
Aber die Rasenplätze brauchen ja auch Erholung. Das wird also auch nicht gehen. Scheiße. Die Idee war gut bis, ja bis ich mir diese Frage gestellt hatte wegen Rasen. Aber grundsätzlich kann man dann jeden Tag wieder über was anderes reden, als über Corona. Oder die letzte Netflixfolge von Hasch mich ich bin der Frühling.

Den Tag Pause braucht es bei geschickter Spieltagslegung nicht. Geht man einfach auf 2 Spiele pro Tag (und einmal 3), denn um 15 Uhr kann eh noch keiner Fuppes gucken.

Ich schon Smile Aber klar, man hat da auch viele Möglichkeiten.
Zitieren
Danke:

Ich bin zwar (heute große Ausnahme) in den letzten Wochen im Schnitt 22 Stunden zu Hause auf einem 400qm Grundstück gewesen, aber hab dennoch nicht um 15 Uhr Zeit für Fuppes.
Zitieren
Danke:

Ist das nicht was für die Bundesligakonkurrenz im anderen thread Wink
Zitieren
Danke:

Ja und nein. Gilt ja auch nicht exklusiv für die BL.
Zitieren
Danke:

Sollte die Bundesliga-Saison entgegen der allgemeinen Erwartung doch nicht fortgesetzt werden, könnten Gladbach und Leipzig die Champions League in der kommenden Spielzeit verpassen. Die Uefa soll eine entsprechende Idee zumindest diskutieren. 
 
https://www.focus.de/sport/fussball/cham...12000.html

So mal schauen, wie sich die Vereine jetzt entscheiden, wenn über fortführung oder Abbruch diskutiert wird.
Zitieren
Danke:

Die CL ist anbetracht der aktuellen Lage maximal zweitrangig. Die laufende CL Saison ist ja auch noch nicht zu Ende gespielt und da wird schon über eine Änderung nachgedacht...

Es werden hierbei zwei Dinge übersehen.
Zum einen meldet die BL die Mannschaften zur CL an. Es sind, wie es im berühmten Beispiel von Real Madrid Mitte der 2000er, nicht unbedingt die ersten 2, 3 oder 4, sondern die, die gemeldet werden.

Zum anderen wäre das der Einstieg in eine CL der starken. Einer Vorstufe der Superliga. Also eine Liga, in der sich immer die gleichen Team miteinander messen.



Die UEFA wird als Konsequenz aus Corona eh an Macht verlieren. Man hat gedroht, dass Belgien nicht an den Wettbewerben teilnehmen darf, wenn sie die Liga abbrechen - in Holland hat aber jetzt die Politik entschieden, damit ist die Drohung obsolet. Sollte die erste der Top5 abgebrochen werden, wird die Drohung noch mehr an Kraft verlieren.
Zitieren
Danke:

Im nächsten Jahr wird noch nicht international gespielt, so meine Einschätzung...
Zitieren
Danke:

Kann gut sein. Einzige Option hierfür ist für mich der Wechsel auf den Jahresspielplan.

So könnte man die Ligen im Sep/Okt zu Ende spielen und dann in einem (bzw zwei) Turnier den Sieger aus EL/CL innerhalb von 4 Wochen küren.

DEZ und JAN sind frei und ab Mitte Februar geht dann die Hinrunde bis Ende Mai inkl. EL Vorrunde. Juni, Juli für die EM und dann ab Ende August die Rückrunde und die KO Runde der EL.

Dafür müsste man bis zur WMQ allerdings auf die unnützen Länderspiele verzichten.
Zitieren
Danke:

.....hmmmmh.....
Das war mir so nur von RB bekannt!

Manche stört es ja nicht, aber ich finde es zum kotzen und ich finde es sollte verboten werden

https://www.sport1.de/internationaler-fu...1589227375
Zitieren
Danke:

(13.05.2020, 06:20)Boekelberg73 schrieb:  .....hmmmmh.....
Das war mir so nur von RB bekannt!

Manche stört es ja nicht, aber ich finde es zum kotzen und ich finde es sollte verboten werden

https://www.sport1.de/internationaler-fu...1589227375

Das machen viele. Manchester united glaube ich auch. Vor allem in Südamerika ist da ganz viel gemacht worden.
Zitieren
Danke:

Hat nicht auch Katar eine Mannschaft in Belgien gekauft und bildet dort Spieler in Hinblick auf die WM22 aus.

Es ist ja auch verboten. Also im internationalem Geschäft. Es dürfen keine zwei Mannschaften eines Besitzers im selben Wettbewerb teilnehmen.

Was will man auch sonst verbieten können, wenn man die Übernahme eines Vereins durch eine Person oder eine Gesellschaft erlaubt?
Zitieren
Danke:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste